Weitwinkel ist bei digitalen Kameras so ein Thema, denn durch die Brennweitenverlängerung wird aus einer ehemals ordentlichen Weitwinkelbrennweite wie 18mm gleich eine Normalbrennweite von 28 oder gar 30 Millimetern. Die Objektivhersteller haben sich hier natürlich Gedanken gemacht und bringen Ultraweitwinkel ab 10mm Anfangsbrennweite auf den Markt, die dann effektiv 15 bis 16 Millimeter Weitwinkel ausmachen. […]

Dieser Beitrag wurde 2007 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Tamron AF 11-18mm f/4.5-5.6 Di II LD Aspherical (IF)Weitwinkel ist bei digitalen Kameras so ein Thema, denn durch die Brennweitenverlängerung wird aus einer ehemals ordentlichen Weitwinkelbrennweite wie 18mm gleich eine Normalbrennweite von 28 oder gar 30 Millimetern. Die Objektivhersteller haben sich hier natürlich Gedanken gemacht und bringen Ultraweitwinkel ab 10mm Anfangsbrennweite auf den Markt, die dann effektiv 15 bis 16 Millimeter Weitwinkel ausmachen. Diese extremen Brennweiten erfordern allerdings einige Klimmzüge und teuere Linsenkombinationen und Qualitäten.

Der bekannte Objektivhersteller TAMRON bietet mit seinem SP AF 11-18mm F/4,5-5,6 Di II LD Aspherical IF ein Weitwinkelobjektiv mit attraktivem Brennweitenbereich zu einem noch attraktiveren Preis, der sich auf der Straße um etwa 370€ bewegt. Dafür bekommt man eine sehr ordentliche Verarbeitung und jede Menge Fotospaß. Da das TAMRON nur für APS-C Sensor-Formate und nicht für Vollformat Sensoren geeignet ist, konnte man auch einiges an Gewicht einsparen, sodass die Linse gerade mal 355g auf die Waage bringt.

Das Handling und die oft und gerne strapazierte „Haptik“ sind einwandfrei und für meinen Geschmack über dem, was man angesichts der Preisklasse erwarten darf – einzig die manuelle Fokussierung fühlt sich etwas „schlabbrig“ an – aber Hand aufs Herz, wann braucht man die? Selbstverständlich bekommt man auch noch einen passende und ob der Gewindegröße von 77mm riesig wirkende Sonnenblende mit dazu.

Tamron bei 200% Crop und f4,5 11mmTamron 100% Crop bei f7,1 und 11mmIn der Praxis überrascht das TAMRON 11-18 mit geringer Vignettierung, hohem Kontrast und recht geringer Verzeichnung. Die Bilder sind bei offener Bender im Mittenbereich sehr scharf, werden aber zu den Rändern etwas weicher. Abblenden um 1-2 Blendenstufen führt zu scharfen Ergebnissen bis zum Rand – so ist es aber auch bei vielen anderen Objektiven. Für Landschaftsfotografie, bei der man ohnehin eher ab f8 aufwärts belichtet, ist der Bildeindruck sehr gut. Etwas höher sind die chromatischen Abberationen, die aber bei solchen Brennweiten nicht ungewöhnlich sind und sich einfach in der Bildbearbeitung beheben lassen.

Extreme Ansichten mit WeitwinkelGroßzügige Weitwinkelbrennweiten sind eine sehr willkommene Ergänzung im Objektivsortiment, wenngleich sie bei vielen nicht täglich zum Einsatz kommen und daher eine Investition im oberen Eurobereich schmerzen würde. Mit dem TAMRON 11-18mm erhält man ein Weitwinkelobjektiv mit guten, angesichts der Preisklasse sogar sehr guten optischen Eigenschaften, das wirklich Spaß macht.

Die Beispielfotos zeigen einen 200% Randausschnitt bei f4,5 und 11mm sowie einen 100% Randausschnitt bei f7,1 und 11mm.

Getestet wurde das Objektiv mit einer Nikon D80.


3 Responses

  1. Markus

    Für den Preis ist das Tamron wirklich okay und für den gelegentlichen Einsatz wirklich empfehlenswert. Wenn man hauptsächlich im WW-Bereich arbeitet, wird man allerdings ein hochwertigeres Modell wählen.
    Ist halt alles eine Frage des Geldes …

    Antworten
  2. Sebastian Becker

    Genau dieses Objektiv reizt mich momentan auch sehr. Gerade auf Hochzeiten macht ein Weitwinkel-Obejktiv (oder auch ein Fisheye) für einige Motive wirklich Sinn, andererseits lohnen sich (momentan noch) für mich kaum weit größere Investitionen. 🙂

    Gruß

    Sebastian

    Antworten

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon