Guitar Amp VST-Plugin Studio Devil erschienen

Nachdem man das Studio Devil Plugin in der Freeware Version bereits einige Zeit testen konnte, gibt es jetzt die kostenpflichtige Final-Version mit 18 Verstärkermodellen, 2 Lautsprechersimulationen welche auf dem Faltungsprinzip beruhen, einer Klangregelung die den Originalen entsprechen sowie ein eingebautes Noisegate. Klanglich kann sich das Plugin durchaus sehen … Weiterlesen …

Studio DevilNachdem man das Studio Devil Plugin in der Freeware Version bereits einige Zeit testen konnte, gibt es jetzt die kostenpflichtige Final-Version mit 18 Verstärkermodellen, 2 Lautsprechersimulationen welche auf dem Faltungsprinzip beruhen, einer Klangregelung die den Originalen entsprechen sowie ein eingebautes Noisegate. Klanglich kann sich das Plugin durchaus sehen …ähhh … hören lassen.

Von der Bezahlversion gibt es ein Demo und die Freeware Version ist weiterhin erhältlich.

0 0 bewerten
Article Rating
2 Comments
neueste
älteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen

Das ist immer eine eher subjektive Sache und hängt auch davon ab, auf welche Sounds man am meisten Wert legt. Da es ja Demoversionen gibt, rate ich einfach zu eigenhändigen Vergleich!

Ich habe den Tone Port GX von Line6. Ist das Plugin in der Qualität der Sounds vergleichbar?

Grüße.. M.

2
0
Mich würde deine Meinung interessieren! x
()
x