Die Microstock-Agentur und Corbis-Ableger Snapvillage, kündigt die Unterstützung für RAW-Formate mit XMP-Sidecar Files nach Adobe Standard an, was bislang nur von Dreamstime angeboten wird. Man argumentiert bei Snapvillage, dass man hier die Komprimierungsverluste, wie sie bei JPEGs auftreten, vermeiden kann. Für den Käufer ist das RAW-Format eine prima Sache, kann er doch selbst noch ein […]

Dieser Beitrag wurde 2007 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

logo.gifDie Microstock-Agentur und Corbis-Ableger Snapvillage, kündigt die Unterstützung für RAW-Formate mit XMP-Sidecar Files nach Adobe Standard an, was bislang nur von Dreamstime angeboten wird.

Man argumentiert bei Snapvillage, dass man hier die Komprimierungsverluste, wie sie bei JPEGs auftreten, vermeiden kann. Für den Käufer ist das RAW-Format eine prima Sache, kann er doch selbst noch ein bisschen an den Einstellungen drehen.

Allerdings frage ich mich, wer seine Dateien nach der Bearbeitung wieder in ein RAW-Format zurücksichert? Hier bleibt doch eigentlich nur DNG übrig und bearbeitet werden ja so ziemlich alle Fotos, wenn sie bei den Microstocks Erfolg haben (und angenommen werden) sollen – ich glaube nicht, dass man mit reinen RAW-Bildern dort weit kommt …

Es zeigt aber auch, dass die technische Bildqualität (Auflösung, Rauschen etc.) immer wichtiger wird und sich manche Agenturen wohl darüber von den Mitbewerbern absetzen möchten.

Mal sehen, wann die anderen großen wie iStockphoto darauf anspringen.

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon