Ein sehr interessantes, neues Produkt zur Sensorreinigung von D-SLR Kameras, nennt sich „Dust-Aid„. Es handelt sich dabei um kleine, rechteckige Schaumstoffplättchen, die mit einem adhäsiven Kleber versehen ist sowie einem kleine Plastikstempel, an dem das Plättchen angeklebt wird. Man „stempelt“ damit einfach den Sensor ab und der Staub bleibt am Kleber hängen. Laut Aussage des […]

Dieser Beitrag wurde 2007 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Ein sehr interessantes, neues Produkt zur Sensorreinigung von D-SLR Kameras, nennt sich „Dust-Aid„. Es handelt sich dabei um kleine, rechteckige Schaumstoffplättchen, die mit einem adhäsiven Kleber versehen ist sowie einem kleine Plastikstempel, an dem das Plättchen angeklebt wird. Man „stempelt“ damit einfach den Sensor ab und der Staub bleibt am Kleber hängen. Laut Aussage des Herstellers (und eindrucksvoller Analysen), sollen keinerlei Rückstände auf dem Sensor verbleiben.

Einleuchtend dabei ist die Sicherheit der Anwendung, denn weil man nicht auf dem Sensor hin und her wischt, kann auch nichts verkratzen und Staubpartikel werden wirklich weggenommen und nicht nur an den Sensorrand geschoben.

In Deutschland gibt es Dust-Aid HIER zu kaufen.

2 Responses

  1. Markus

    Da hast du sicher recht, allerdings ist die Discofilmmethode schon etwas haarsträubend, finde ich. Da ist da die Scotchtape-Version noch nervenschonender 😉

    Antworten

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon