Mit dem Line6 Toneport hat man eine nahezu komplette, kleine Recordinglösung. Was Line6 dem ansonsten gut ausgestatteten Toneport nicht gegönnt hat, war ein MIDI-Interface. Das mag man verschmerzen können, wenn man ohnehin ein per USB angeschlossenes Controllerkeyboard sein Eigen nennt. Für Musiker, die aber gerne den vorhandenen Synthesizer nutzen oder den Toneport mit einer MIDI-Fu??leiste […]

Dieser Beitrag wurde 2006 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Swissonic USB-Midi InterfaceMit dem Line6 Toneport hat man eine nahezu komplette, kleine Recordinglösung. Was Line6 dem ansonsten gut ausgestatteten Toneport nicht gegönnt hat, war ein MIDI-Interface. Das mag man verschmerzen können, wenn man ohnehin ein per USB angeschlossenes Controllerkeyboard sein Eigen nennt. Für Musiker, die aber gerne den vorhandenen Synthesizer nutzen oder den Toneport mit einer MIDI-Fu??leiste steuern möchten, ist das aber trotzdem ein gro??es Manko.

Die Rettung kommt in Form des sehr preiswerten USB-MIDI-Interface von Swissonic, das vom Musikhaus Thomann angeboten wird.

Für 19,90 ??? erhält man ein einfach zu installierendes MIDI-Interface mit einem Ein- und einem Ausgang sowie schaltbarer Thru-Funktion. Man benötigt keinen Herstellerabhängigen Treiber, denn das Swissonic Interface wird direkt von Windows XP und Mac OSX unterstützt und zuverlässig erkannt. Kurz und gut: Die knapp 20??? sind eine sinnvolle Investition die nicht schmerzt, der Toneport wird dadurch noch attraktiver und das Swissonic tut einfach was es soll.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

1 gar nicht (warum nicht?)2 Geht so ...3 ganz interessant4 Toller Artikel5 Sehr gut! Mehr davon! (Gib die erste Bewertung ab!)
Loading...

4 Responses

  1. RenË

    Funktioniert unter Windows 8 ohne Treiber nicht. Habe auch schon x Alternativen ausprobiert, leider ohne Erfolg. Wenn Thomann die Marke übernommen hat, sollte der Vertrieb auch für den Support sorgen.
    Suche immer noch nach einer Lösung.

    Antworten
    • Markus Dollinger

      Neue Midi-Interfaces in dieser Art bekommt man für 15 Euro und das aus dem Beitrag ist ja mal lockere 8 Jahre alt. Ich glaube nicht, dass es sich in diesem Fall lohnt, sehr viel Energie in die Suche nach einer Lösung zu stecken, wenn man sie für den Gegenwert einer großen Pizza mit Salat und Getränk ganz einfach bekommt.

      Antworten

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon