Welches RAW-Format nehmen: Hersteller-RAW oder DNG?

Mit DNG (Digital Negative) führte Adobe Ende 2004 ein Format für RAW-Daten ein, das sich als Standard durchsetzen sollte. Seit der Verbreitung digitaler Spiegelreflexkameras (DSLR) nahm auch die Verwendung von RAW als Bilddateien zu. Ob es sich lohnt seine RAW-Dateien in DNG umzuwandeln oder nicht, möchte ich hier einmal kurz darstellen.

RAW Freeware RAWTherapee zum Download verfügbar

Die Auswahl an kostenlosen RAW-Konvertern ist nicht sehr groß und nicht jeder kann oder will Geld für einen guten und gut ausgestatteten RAW-Konverter ausgeben, wenn er mit den meist sehr abgespeckten RAW-Programmen der Kamerahersteller nicht mehr weiter kommt. RAWTherapee ist eine feste Größe in diesem Bereich und ist jetzt in einer vollkommen überarbeiteten Version, mit fast 50 Erweiterungen und Verbesserungen erschienen.