Featured

Ideales Geotagging? Der Bluetooth Geotagger Unleashed von Foolography

Kürzlich habe ich ausführlich die Vor- und Nachteile verschiedener Geotagging-Lösungen beleuchtet. Bei den Geotaggern, die ihre Standortdaten direkt beim fotografien in die Bilddatei schreiben, gibt es immer ein paar Nachteile wie die zusätzliche Stromaufnahme, Belegung des Blitzschuhs und ungünstiges Handling. Die Geotagging-Lösung "Unleashed" (entfesselt) von Foolography geht hier einen ziemlich eigenen Weg, der aber sehr interessant ist.

Don’t fear the reaper! DAW Cockos Reaper 4.0 erschienen

Tja, was soll ich sagen? Es gibt Programme, die man lange Zeit links liegen lässt und wenig beachtet. Ich gebe zu, dass die sehr preiswerte DAW Reaper von Cockos von mir immer etwas belächelt wurde, was nicht zuletzt an der der "Shareware-Optik" lag. Aber schon mit der letzten Version 3.77 nahm ich mir die Zeit für einen tieferen Einblick und heute erschien nun die lange erwartete Version 4 mit ein paar erstaunlichen Wendungen.

Erstaunliche und kostenlose Fototools von Microsoft inkl. RAW-Viewer für Windows 7

Microsoft schickt mit der kostenlosen Live Fotogalerie 2011 einen Picasa Konkurrenten ins Rennen, der die beliebte Fotosoftware in einigen Bereichen sogar übertrumpfen kann. Die Panoramafunktion funktioniert erschreckend perfekt und einfach und auch sonst hat man seine Hausaufgaben gemacht. Ganz nebenbei gibt es noch eine kostenlose Erweiterung, um RAW-Dateien als Vorschau im Windows 7 Explorer ansehen zu können.

Vor- und Nachteile von unterschiedlichen Geotagging-Lösungen

Um das Thema Geotagging, also die Verortung von Fotos mit Hilfe von GPS-Daten, ging es hier bei nachbelichtet schon häufiger. Ich habe einige Geotagging Hard-Softwarelösungen vorgestellt und getestet. Gab es am Anfang noch recht wenig brauchbare Lösungen, kann man nun aus einer großen Zahl verschiedenster Geräte und Anwendungen auswählen. Im Laufe der Zeit hat sich eine Lösung für mich als ideal erwiesen. Welche das ist und warum möchte ich dir hier erklären.

Mit der Kamera in den Urlaub – 10 Urlaubstipps für Fotografen

Ein Auslandsurlaub ist wohl die beste Gelegenheit, einmal andere Motive vor die Linse zu bekommen. Vor jeder neuen Reise stehe auch ich immer wieder vor der Frage, welche Teile der Kameraausrüstung ich in die schönste Zeit des Jahres mitnehmen soll. Wer mit dem eigenen Auto unterwegs ist, muss sich keine Gedanken über das Gewicht der Ausrüstung machen. Bei Reisen im Flugzeug stehen Gewichtsbeschränkungen der Fluglinien und das Geschleppe im Weg - aber auch der Wert des Equipments. Einige praktische Tipps aus meiner Reiseerfahrung möchte ich dir hier nennen.

Kabelarbeiten – u-he ACE VST Synthesizer Plugin

Virtuelle Klangerzeuger im VST-Format gibt es zuhauf und mit stetig steigender Rechnerleistung steigt auch die Klangqualität. Während viele Hersteller darauf verpicht sind Klassiker wie den Minimoog oder Prophet 5 nachzubauen - oder sie zumindest so aussehen zu lassen - geht u-he's Mastermind Urs Heckmann andere Wege. Urs sucht sich die besten Features unterschiedlicher Synthesizer zusammen und erstellt ganz eigene Kreationen mit vielen Möglichkeiten und noch mehr Sound. Ein, auf den ersten Blick simpler, aber soundgewaltiger Synthesizer. Zudem stelle ich einige kostenlose Presets für den ACE zur Verfügung.

Meine Erfahrungen mit dem EIZO CG245W Monitor

Als anspruchsvoller Amateur oder professioneller Anwender gibt man gerne etwas mehr für seine Ausrüstung aus. Eine der wohl am häufigsten und längsten genutzte Hardware ist aber der Monitor. Was für den Alltagsbetrieb keine große Rolle spielt, ist für Fotografen, Designer und Mediengestalter essentiell: Eine farbverbindliche Darstellung. Ein Meister seines Fachs ist der EIZO CG245W, von dem ich hier ein bisschen erzählen möchte.

Knackige Farben auf dem Tablet: iPads kalibrieren

Gerade für Fotografen ist das iPad ein sehr attraktives und hilfreiches Arbeitsgerät. Einfach mal das Portfolio dem Kunden oder Interessenten präsentieren oder das iPad als digitalen Bilderrahmen nutzen - viele Einsatzzwecke sind möglich. Mit einer kostenlosen App lässt sich nun auch das iPad farbkalibrieren. Wie das funktioniert zeige ich dir in diesem Video.

Sei dabei! nachbelichtet.com nun mit Facebook Seite

Mein Facebook-Profil besteht aus einem Sammelsurium von Meldungen, Themen, Statusupdates etc., das ich euch nicht mehr zumuten möchte. Aus diesem Grund habe ich nun auch eine eigene Facebook-Seite für nachbelichtet.com ins Leben gerufen. Hier werdet ihr "sortenrein" über die Kernthemen wie Fotografie, Audio, Video und Technik informiert - ganz ohne störendes Timelinerauschen.