Featured

Von iPad Stiften, Papier und Getting Things Done – oder wie ich Zeit spare

Ohne mein iPad gehe ich eigentlich nicht mehr aus dem Haus. Zu sehr habe ich mich an dessen Funktionen und intuitive Bedienung gewöhnt - außer bei der Eingabe von Notizen. Es gibt zig Notiz-Apps für das iPad und ich bilde mir ein, ich hätte sie alle ausprobiert. Letztendlich scheitert der produktive Einsatz an einem Grund: Das iPad ist nicht für die Stifteingabe gemacht und das Malen mit Wachsmalkreiden und Fingern habe ich mir vor etwa 35 Jahren abgewöhnt. Darum habe ich jetzt eine wirklich effektive Alternative.

Braucht man einen Mac? Meine ersten Erfahrungen mit Apple

Seit nunmehr gut zwei Wochen steht auch ein Mac auf meinem Schreibtisch. Aus verschiedenen Gründen wollte ich nun auch einmal selbst und einigermaßen neutral sehen, was an der schon fast religiösen Diskussion "Windows oder Mac" dran ist. Mein Einstieg beginnt mit einem aktuellen Apple Mac Mini mit 2,3 GHz und 8 GB RAM. Meine ersten Eindrücke möchte ich dir nachfolgend schildern.

Infinity CamOne Action Kamera – die günstige GoPro Alternative

Videos beim snowboarden, skaten, Kitesurfen oder auch aus der Perspektive von ferngesteuerten Modellhubschraubern sind der absolute Trend. Bislang waren die Kameras von GoPro der Quasistandard für die Gattung der "Action Kameras". Nun gibt es von Infinity die CamOne - komplett ausgestattet, mit Display und dabei gut 100€ günstiger als das berühmte Vorbild.

Ideal für Porträts: Neues, lichtstarkes 85-Millimeter-Objektiv von Nikon

Wer beste Darstellungsqualität und absolut scharfe Fotos haben möchte, kommt nicht um Festbrennweiten herum. Diese Objektive haben keinen Zoom, daher auch der Name Festbrennweite (engl. Prime Lens). Gerne werden diese Objektive auch "Turnschuh-Zoom" genannt, weil man eben aufs Objekt zugehen muss, wenn man es näher darstellen möchte. Neu von Nikon ist jetzt das 85mm Nikkor mit 1.8 Lichtstärke.

11 Weihnachtsgeschenke für Fotografen, die wirklich Freude machen!

Weihnachten steht vor der Tür und damit auch wieder die Frage: Was schenke ich? Für alle die einen Fotografen beschenken möchten, habe ich hier einige Geschenktipps die ganz bestimmt Freude machen. Von 20 Euro für die einfache Sensorreinigung bis zum 1850 Euro Nobelmonitor für die, die schon alles haben. Aber warum sich nicht auch selbst beschenken? Fotozubehör, interessante Helferchen, Inspirationen für neue Fotoideen - alles ist dabei!

Lytro: Kann diese Kamera die Fotografie revolutionieren?

Mit klassischen Kameras - egal ob es sich dabei um kompakte Knipsen oder Spiegelreflex-Modelle handelt - legt man sich beim fotografieren bereits auf den Schärfepunkt fest. Das was die Kamera gemessen, oder der Fotograf manuell als Schärfebereich festgelegt hat, befindet sich dann auch in der fertigen Datei - oder bei analogen Modellen auf dem Film. Lytro nennt sich eine Firma, die mit ihrer Lightfield genannten Technologie die nachträgliche Festlegung der Schärfeebene erlaubt. Und diese Kameras sind nun lieferbar.