Gestern kamen die neuen Lightroom Versionen CC Classic und CC heraus. Seitdem rollt die Empörungswelle, nur leider häufig deshalb, weil viele den Zusammenhang nicht verstanden haben. Ich versuche es noch einmal verständlich aufzudröseln.

Was ist Lightroom CC Classic und was ist der Unterschied zu Lightroom 6 / CC2015?

Lightroom CC Classic ist die bislang bekannte und von allen eingesetzte Desktop-Version von Lightroom, wie wir sie alle kennen. Sie hat nur einen anderen Namen und – erfreulicher Weise – einige neue Funktionen bekommen. Zudem wurde an der Geschwindigkeitsschraube gedreht.

Lightroom CC Classic gibt es weiterhin im bekannten Abo mit gleichen Modalitäten und gleichem Preis. Es erfordert keine andere Hardware als die Vorgänger und natürlich hat es auch – wie bisher – einen lokalen Katalog und eure Bilder speichert ihr auf euren Festplatten. Also bleibt alles beim alten.

Was ist Lightroom CC und was ist der Unterschied zum bisherigen Lightroom?

Lightroom CC ist eine komplette Neuentwicklung *** hier jetzt wirklich genau lesen! >>> und wird parallel zur bisherigen Lightroom-Version angeboten. Lightroom CC ging aus dem Projekt „Nimbus“ hervor, hat eine komplett neue Oberfläche, aber derzeit auch nicht alle Funktionen von Lightroom CC Classic. Der große Unterschied bei Lightroom CC ist, dass es alle Fotos, Metadaten etc. in der Creative Cloud speichert.

Lightroom CC Benutzeroberfläche

Niemand muss Lightroom CC nutzen und es ist auch nicht absehbar, dass Lightroom CC in naher Zukunft Lightroom CC Classic ablösen wird. Dagegen stehen langsame Internetanschlüsse und immer größer werdende RAW-Dateien.

Hat man ein Creative Cloud Abo, bekommt man Lightroom CC zusätzlich zu Lightroom CC Classic. Es muss aber niemand darauf umsteigen. Lightroom CC ist derzeit einfach als Experiment zu sehen.

Auf der nächsten Seite geht es weiter

68 Responses

  1. eastfrisian1

    Danke für den Beitrag ? Dazu hätte ich noch eine Frage – ist es möglich, das Lightroom classic UND das neue Lightroom CC parallel auf dem gleichen Rechner zu betreiben? Der Gedanke dahinter war, dass man mit Lightroom CC die „aktuellen“ Bilder von überall aus bearbeiten kann, während der eigentliche Katalog in Lightroom classic schlummert. Da Lightroom CC noch nicht alle Funktionen hat, macht ein kompletter Wechsel ja nicht unbedingt Sinn. Außerdem speichert CC die Bilder (automatisch und unabdingbar???) in der Cloud – wenn ich meine Daten selbst organisieren möchte, bringt mir das ebenfalls wenig.

    Antworten

Schreibe eine Antwort zu Gubariu Antwort abbrechen

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon