Ich habe ein Notebooknetzteil mit 19 V und 4 Ampere Leistung als Spannungsquelle. Den abgewinkelten Stecker muss ich noch durch einen geraden ersetzen. Aber alleine schon das dünne und sehr flexible Kabel macht diese Lösung sehr angenehm. Gerade was das Anschlusskabel des Lötkolbens angeht, bin ich sehr zickig. Das schönste Kabel hat noch immer ERSA, da es sich hier um ein hochflexibles und geschmeidiges Silikonkabel handelt. Gerade günstige Lötstationen kranken genau daran und nichts ist unangenehmer, als ein widerspenstiges Kabel.

Die Temperaturkonstanz des TS100 ist mehr als beachtlich und selbst große Kupfer- und Lotflächen meistert der kleine Lötkolben ohne Probleme. Er ist hier sogar meinen Lötstationen überlegen. Grund hierfür dürfte, neben der ordentlichen Leistung von bis zu 65 Watt, die ausgefeilte Regelung und die Lötspitze sein, die durch die geringe thermische Masse und das fest mit ihr verbundene Heizelement, extrem schnell reagieren kann.

Die wärmsten Bereiche am TS100 (ohne Temperaturgewichtung)

Ebenso erstaunlich ist, dass der Griff selbst nach einer halben Stunde Dauerbetrieb bei 330 °C, sich kaum erwärmt. Das zeigt auch das Wärmebild, das ich mit meiner FLIR One gemacht habe. Im vordersten Bereich sind es gerade mal um die 40 Grad, weil der TS100 tatsächlich nur den vordersten Teil der Lötspitze heizt. Im letzten Viertel der Lötspitze vor dem Griff hat diese nur noch etwa 60 °C und kann damit den Griff kaum erwärmen. Die Leistungselektronik im hinteren Teil des Lötkolbens bringt ihn auf eine ähnliche Temperatur.

Am Griff ist alles cool – auch nach 30 Minuten Betriebszeit

Hinzu kommt, dass der TS100 einen Beschleunigungssensor eingebaut hat. Dieser erkennt, ob der Lötkolben in Benutzung ist, oder ober nur herumliegt. Er schaltet sich bei Nichtbenutzung zunächst nach einer konfigurierbaren Zeit auf die Standby-Temperatur herunter (ebenfalls einstellbar) um danach in den Schlafmodus zu wechseln. Das bringt nicht nur Sicherheit, sondern lässt auch den Griff kalt bleiben.

Sobald man den TS100 wieder zur Hand nimmt, heizt er selbstständig wieder auf und ist sofort betriebsbereit.

Tipps und Zubehör

Wie schon beschrieben, wir der Lötkolben von verschiedensten Händlern angeboten. Nach meinen Recherchen unterscheiden sich die Geräte jedoch weder in Funktion noch in Qualität. Teilweise werden sie mit 40 Watt angegeben. Das liegt daran, dass es sich dann um Bundle-Angebote mit 19V Netzteil handelt, mit dem der TS100 auch nur 40 Watt leistet. Tatsächlich handelt es sich aber um das normale 65 Watt Modell, das mit einem entsprechenden 24 Volt Netzteil mit mind. 3 Ampere auch 65 Watt Leistung (und noch schnellere Aufwärmzeiten) ermöglicht.

Mit einem 5,5 x 2,5 mm (Innendurchmesser, Plus innen) Hohlstecker, kann man sich praktisch für alle geeigneten Spannungsquellen einen Adapter basteln, z. B. fürs Labornetzteil oder die Autobatterie. Mit einem günstigen Step-Up Wandler kann man dann sogar die kompletten 65 Watt nutzen (Wandler auf 24 Volt Ausgangsspannung einstellen). Außerdem gibt es fertige Adapter von LiPo XT-60 Steckern auf den Rundstecker des TS100.

Wer einen 3D-Drucker besitzt, kann sich diesen schicken Lötkolbenständer für den TS100 drucken.

Fazit

Der TS100 ist ein toller Lötkolben, der sich nicht hinter weitaus teureren Lötstation verstecken muss. Die Aufheizzeit ist sensationell kurz, die Leistung absolut praxisgerecht und durch die ausgeklügelte Regelung und die besonderen Lötspitzen könnte man meinen, einen weitaus leistungsfähigeren Lötkolben zu benutzen.

Gerade die Möglichkeit den TS100 mit einem LiPo-Akkupack, am Zigarettenanzünder oder mit einem einfachen Netzteil zu bereiben, macht ihn sehr flexibel und mobil einsetzbar. Die Lötspitzen inklusive Heizelement kosten meist nicht mehr, als eine einfache Lötspitze eines Markenherstellers und das Handling geht mehr als in Ordnung.

Wer regelmäßig und lange am Stück lötet und einen fest Platz dafür eingerichtet hat, wird auch weiterhin auf eine Lötstation setzen. Für Elektronikbastler, Maker, Servicetechniker oder einfach den schnellen Einsatz zwischendurch, ist der TS-100 eine absolut perfekte Wahl und meine Erfahrungen mit dem TS100 Lötkolben sind durchweg positiv.

Den TS-100 Lötkolben bei Amazon kaufen

 

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon