ActionCams gibt es mittlerweile jede Menge und in jeder Preisklasse. Als Besitzer einer GoPro Hero 4 Silver wollte ich wissen, wie gut sind ActionCams am ganz unteren Ende der Preisskala. Bei chinesischen Portal Gearbest bekommt man derzeit eine 4k ActionCam im GoPro Design für knapp über 65 Euro. Kann das etwas sein?

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Wenn man eine ActionCam hat, braucht man bald auch eine zweite. Filme aus unterschiedlichen Perspektiven sind einfach interessanter und eine B-Cam ist ohnehin immer gut, da man mehr Material zum zwischenschneiden hat. Die Verpackung der Elephone, oder kurz „ELE“, Explorer Elite ActionCam, macht schon mal etwas her.

Folgt nachbelichtet auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und YouTube

elephone-explorer-elite-test-actioncam

Lieferumfang und Verarbeitung

Darin befindet sich die Camera im schwarzen Softtouch-Gehäuse, das wasserdichte Gehäuse sowie jede Menge Zubehör. Ein Lenkerhalter ist ebenso dabei, wie ein Rahmen mit Gewinde für Fotostative, eine Klemmhalterung, diverse Klebepads, Gelenke etc. Allein daran könnte sich GoPro schon mal ein Beispiel nehmen.

Alles macht einen sehr ordentlichen Eindruck und die Kamera selbst gibt nur wenig Grund zur Beanstandung. Einzig das Batteriefach ist etwas fummelig zu öffnen. Apropos Batterie: Die ELE hat eine eigene Batterieform, die nicht zu den GoPro Batterien kompatibel ist.


elephone-explorer-elite-test-actioncam

Bedient wird die ELE mit zwei Tasten oben und vorne, sowie zwei weiteren Auf-/Abtasten an der Seite, die zur Auswahl im Menü sowie zur Aktivierung der WiFi-Bereitschaft benötigt werden. Zudem ist über diese beiden Tasten auch ein digitaler Zoom möglich. Ein Front-LCD hat die ELE im Gegensatz zur Gopro nicht, dafür aber ein recht großes LC-Display auf der Rückseite. Im Vergleich zur GoPro ist das etwas dunkler und weniger kontrastreich, genügt aber zur Einstellung der Kamera. Zur ELE gibt es natürlich auch eine App für iOS und Android, die über rudimentäre Funktionen zur Aufnahmesteuerung, Fotoauslösung und Auswahl der Auflösung verfügt. Aufgenommene Filme und Fotos können auch auf das Smartphone übertragen werden.

elephone-explorer-elite-test-actioncam

Als Anschlüsse gibt es einen Micro-USB-Anschluss zum Laden, zur Verbindung mit dem Rechner und als Stromversorgung, sowie einen Micro-HDMI Ausgang. Als Speichermedien nimmt die ELE Micro-SD Karten entgegen, die aber bei mir nur bis 32GB akzeptiert wurden.

Aufnahmequalität und Handling

Das Menü der ELE lässt sich einfach und ohne große Fragezeichen bedienen. Die Auflösung, Framerate, Belichtung, Schärfe und der Weißabgleich lassen sich einstellen. Ebenso ist eine Car-Modus für Daueraufnahme vorhanden, wenn man die ELE als Dashcam im Auto einsetzen möchte. Dazu kann sogar ein 120fps mit 720p Auflösung ausgewählt werden. Die Kamera startet die Aufnahme, sobald sie Strom über den USB-Anschluss erhält und schaltet sich aus, wenn kein Strom mehr anliegt.

Eine Bildstabilisierung mit Gyroskop sind auch an Bord und diese arbeitet recht ordentlich, führt aber auch zu deutlichen Verzerrungen im Bild. In meinem Video war diese daher ausgeschaltet.

Zeitraffer, Loop-Recording, Einstellung des Weitwinkels etc. gehören zur Standardausstattung einer aktuellen ActionCam.

Eine sehr willkommene Funktion der Elephone ActionCam ist, dass sie auch als Webcam am Rechner nutzbar ist. Hier macht sie eine richtig gute Figur und ist damit auch für Twitch, Skype und andere Anwendungen interessant.

Subjektiv macht die Elephone Elite ein gute Bild und die meisten Gelegenheitsanwender, die nicht 400 Euro für eine GoPro ausgeben möchten, werden wohl auch wenig zu beanstanden haben. Verglichen mit der GoPro Hero 4 Silver, zeigen sich jedoch einige Unterschiede. So ist die Tonwertabstufung bei der ELE deutlich gröber, da sich auch nur gut die Hälfter der Datenrate der GoPro nutzt und damit stärker komprimiert. Das zeigt sich teilweise in Solarisationseffekten. Auch die Belichtungssteuerung nicht so gut, vor allem beim Übergang von hellen zu dunklen Situationen, wie beim Vorbild GoPro. Mit einer Belichtungskorrektur von -0,7 Blenden sieht das schon wieder etwas besser aus. Das Videobild ist etwas überschräft, was sich aber im Menü ändern lässt. Insgesamt ist die Qualität – auch im Angesicht der Preisklasse – als ordentlich zu bezeichnen. Wer allerdings vor hat Farbkorrekturen und Gradings in der Postproduktion vorzunehmen, hat nur geringen Spielraum. Hier ist die GoPro mit der ProTune Einstellung nicht zu schlagen.

Foto in 16 MP Originalgröße (Rechtsklick->Bild speichern unter)

Download in Originalgröße HIER

Der Ton ist deutlich leiser als bei einer GoPro und klingt ein bisschen hohl. Im Unterwassergehäuse ist das aber ohnehin zweitrangig, denn hier klingt auch eine GoPro schlecht.

Den 4k-Modus habe ich ausgeklammert, denn dieser liefert nur 15 fps und die Qualität scheint mir eher ein hochgerechnetes Full-HD zu sein. Ebenso kann die Fotoqualität nicht überzeugen. Die Fotos zeigen auch schon bei guter Beleuchtung deutliches Bildrauschen. Bei der Batterielaufzeit komme ich auf etwa 75 Minuten.

Fazit

Die Elephone ELE Explorer 4K Ultra HD WiFi Action Camera von Gearbest ist wohl so ziemlich die billigste ActionCam auf dem Markt. Einer GoPro kann sie nicht das Wasser reichen, für Gelegenheitsanwender, als erste ActionCam für die Kids oder als B-Cam kann sich aber durchaus punkten. Sehr schön sind hingegen Funktionen wie Dashcam und Webcam, die nicht einmal GoPro bieten kann. Die Hauptanwendung: Weitwinkelvideos bei 1080p und 30fps meistert sie ordentlich. Für 65 Euro kann man, auch wegen des reichlich mitgelieferten Zubehörs, nicht meckern.

Wenn ihr die Kamera bei Gearbest bestellen möchtet, solltet ihr unbedingt das „EU-Warehouse“ auswählen. Dann wird die Kamera aus Großbritannien verschickt und es kommen weder Zoll noch Einfuhrumsatzsteuer hinzu!

Die Kamera wurde von Gearbest kostenfrei zur Verfügung gestellt.
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

1 gar nicht (warum nicht?)2 Geht so ...3 ganz interessant4 Toller Artikel5 Sehr gut! Mehr davon! (6 Bewertungen, Durchschnitt: 4,17 von 5)
Loading...