Wenn ich gerade so aus meinem Bürofenster hinausschaue, bin ich doch ganz froh, dass ich vor dem Rechner sitze. Es regnet in Strömen und die Blätter wehen über die Straße. Grund genug, dem bevorstehenden Herbst mit ein paar Lightroom-Vorgaben auch gute Seiten abzugewinnen.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schon vor zwei Jahren habe ich einige Presets speziell für herbstliche Motive erstellt und veröffentlicht. Heute habe ich mich noch einmal dieses Themas angenommen und fünf weitere Vorgaben gebaut. Ganz anders als die früheren Presets, setzen die neuen Vorgaben auf subtile Farb- und Kontrastveränderungen, die hauptsächlich durch die Veränderung der Gradationskurven erzeugt werden. Diese Herangehensweise entspringt dem Grading, also der Farbanpassung bei Film- und Video, mit der ich mich schon recht lange intensiv beschäftige. Damit lassen sich sehr intensive und interessante Looks erzielen.

Wie immer solltet ihr eure Bilder erst einmal so bearbeiten, dass Weißabgleich, Belichtung und Kontrast natürlich wirken, denn so funktionieren die meisten Presets am besten. Selbstverständlich ist es nicht verboten, diese Vorgaben auch mit gänzlich anderen Motiven auszuprobieren. Im Gegenteil: Sie schreien förmlich danach. So funktioniert z. B. das Preset Getting Warm perfekt mit Urlaubsfotos:

Getting Warm mit einer Urlaubslandschaft

… und Vintage Autumn kann man auch mal mit einem Portrait probieren:

Das ist übrigens "Ms. Nachbelichtet"

Das ist übrigens „Ms. Nachbelichtet“

Wie man die Presets installiert, habe ich HIER erklärt. Die Presets funktionieren mit Lightroom 6 und Lightroom CC2015. Sie sollten aber großteils auch mit Lightroom 5 nutzbar sein (hier fehlt nur der Dunstfilter).

Tipp: Mit einer SSD machst du Lightroom schneller!
Mit einer Solid State Festplatte kannst du Lightroom sehr viel schneller machen! Diese gibt es schon ab 50 Euro und mit einer Bestellung über diesen Link unterstützt du meine Seite!

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.