Die Akkus der aktuellen Smartphones sind immer häufiger fest verbaut, sodass ein einfacher Akkuwechsel nicht mehr möglich ist. Da eine Power-Bank auch praktischer ist und – je nach Größe – das Smartphone mehrfach oder sogar ein Tablet laden kann, haben sich diese mobilen Akkus mittlerweile fest etabliert.

Folgt nachbelichtet auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und YouTube

Von Jackery kommen neue Akku-Power Banks in drei verschiedenen Größen: Jackery Mini mit 3200 mAh Kapazität, der Jackery Bar mit 6000 mAh und der Jackery Giant+ mit 12000 mAh und zwei Ausgängen. Alle Modelle haben ein schickes abgerundetes Gehäuse mit eloxierter Aluhülle und sind in den Farben Schwarz, Gold, Silber und Orange erhältlich. Die Modelle Bar und Giant haben außerdem zwei LEDs eingebaut, die als Taschenlampe fungieren. Drei bzw. vier (Mini) blaue LEDs geben Auskunft über den Ladezustand des Akku-Packs.

Jackery Bar und Giant Power-Bank

Jackery Bar und Giant Power-Bank

Maximale Ladungen und Ladestrom

Mit dem kleinsten Modell kann man ein iPhone 6, Samsung S6 oder andere Smartphones dieser Klasse einmal zu gut 95% aufladen. Nach meinen Erfahrungen und Tests schafft der Bar 1 1/2 Ladungen und der Giant 3 volle Ladungen bei meinem Samsung Note 3 bis er leer war. Zudem lädt der Giant auch mein iPad Air einmal komplett auf. Ein iPhone soll der Giant 3-5 mal aufladen können.

Die schönsten Power-Banks nützen nichts, wenn sie den maximal angegebenen Ladestrom am Ausgang nicht bereitstellen können. Hier zeigen sich die Jackery Akkus mustergültig. Man kann ihnen die angegebenen 2,1 Ampere am Ausgang problemlos entnehmen und sogar noch etwas darüber hinaus. Letztendlich entscheidet jedoch die Laderegelung im Smartphone darüber, welcher Strom bei welchem Ladestand entnommen wird. Um den Maximalstrom zu messen habe ich eine elektronische Last genutzt und die Packs konstant belastet.

Jackery gibt die Verwendung von hochwertigen Li-Ion an, was angesichts der gemessenen Daten plausibel erscheint. Ebenso weist man auf eine intelligente und sichere Ladeelektronik hin, die für 500 Ladezyklen und damit eine hohe Lebensdauer sorgen soll.

Zu den Jackerys werden hochwertige und nicht zu lange (65 cm) USB-Kabel mitgeliefert. Diese sollte man tunlichst auch nutzen, denn nicht jedes USB-Kabel gibt den hohen Ladestrom auch weiter.

Hier die Preise:

Jackery Mini (236 Gramm) 14,99 Euro

Jackery Bar (322 Gramm) 19,99 Euro

Jackery Giant+ (458 Gramm) 29,99 Euro

Mehr Infos: http://www.jackery.com/

Kraftwerke für die Hosentasche: Akku Power-Banks von Jackery
Die Jackery Power-Banks sind hochwertig verarbeitet, sehen gut aus und liefern problemlos den angegebenen Ladestrom. Für einen normalen Tag genügt der Jackery Mini als Sicherheit. Mit dem Bar kann man getrost einen Städtetrip machen und der Giant hält auch bei zweitägigen Wandertouren etc.
Aussehen100%
Verarbeitung100%
Leistung100%
Preis80%
Viel Power zum fairen Preis
  • Design
  • Maximaler Ladestrom
  • Metallhülle
95%Gesamtwertung

2 Responses

  1. H.P.Kapfer

    ich habe das IPhone 6 Plus, wie sieht es da aus mit dem Anschluß an das IPhone,der neue Anschluß ist ja kleiner wie bei den alten IPhones

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.