Mit jeder neuen Kamerageneration kommt meisten der unstillbare Drang nach dem neuen Model, was scherzhaft auch als G.A.S. (Gear Acquisition Syndrome) bezeichnet wird. Doch wohin mit dem alten Equipment und wie bekommt man ohne Stress noch einen anständigen Preis? Wirkaufens.de ist eine bequeme Alternative, die mit anständigen Preisen lockt.

Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Die wohl verbreitetsten Wege gebrauchtes oder nicht mehr genutztes Kameraequipment loszuwerden, sind wohl Auktionsplattformen wie Ebay, Kleinanzeigenmärkte im Internet, allen voran Quoka und Ebay Kleinanzeigen sowie Amazon. Während man über die Kleinanzeigenmärkte meist keine Gebühren für den Verkauf zahlen muss, langen Ebay und Amazon mit bis zu 10% des Verkaufspreises hin. Dafür geben diese Plattformen aber auch etwas Sicherheit beim Verkauf.

Folgt nachbelichtet auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und YouTube

Der Nachteil beider Wege, also Kleinanzeigen und Auktionsplattform, ist aber ein nicht unerheblicher Aufwand für die Erstellung des Angebots oder der Anzeige. Es wollen aussagekräftige Fotos der zu verkaufenden Teile gemachten werden und die Beschreibung sollte sehr genau uns ausführlich sein, da es sonst im Nachhinein gerne zu Meinungsverschiedenheiten über Zustand und Lieferumfang kommen kann.

Hat man schließlich anhand von eben diesen Plattformen einen realistischen Gebrauchtpreis ermittelt und das gute Stück nun endlich online, geht es mit jeder Menge fragen und illusorischer Angebote weiter. Immer gerne genommen sind Preisvorschläge wie „ich bin ein armer Student und würde dir statt 499 Euro nur 150 geben.“

Alternative: Ankaufplattformen für gebrauchte Elektronik

Eine Alternative sind spezielle Ankaufsplattformen, die vor allem durch den Ankauf von Smartphones und Handys bekannt wurden. Ein solcher Ankäufer für gebrauchte Technik ist Wirkaufens.de. Hier kann man innerhalb kürzester Zeit den Wert des zu verkaufenden Geräts ermitteln und der Plattform anbieten. Häufig sind die ermittelten Preise solcher Anbieter sehr weit weg von den möglichen Erlösen bei Ebay & Co., sodass häufig nur ein leises Lächeln übrig bleibt.

wirkaufens_de

Das Frankfurter Unternehmen wirkaufens.de zeigte bei meinen Stichproben aber sehr ordentliche Angebote. So wird eine sehr gut erhaltene und komplette Nikon D7000 (nur Gehäuse) mit 391 Euro angekauft, wobei die Versandkosten von Wirkaufens übernommen werden. Das Geld wird nach einer Überprüfung der Geräte innerhalb von 7 Tagen auf das Konto überwiesen.

Vergleicht man das mit einem Verkauf über Amazon, kommt man bei den derzeitigen Gebrauchtpreisen, nach Abzug der Gebühren letztendlich auf den gleichen Erlös. Im Vergleich zu Ebay spart man sich außerdem nocht den Aufwand der Angebotserstellung und man hat das Geld sehr schnell für die neue Anschaffung zur Verfügung.

Verkauft man über den Service z. B. ein Smartphone oder ein Macbook, übernimmt der Anbieter sogar eine sichere und zertifizierte Datenlöschung, damit die Selfies und persönliche Daten nicht in falsche Hände geraten. Auch die Stiftung Warentest bescheinigte der 2008 in einem Wohnzimmer gegründeten Firma, die nun 110 Mitarbeiter hat, dass wirkaufens.de eine gute Möglichkeit ist nicht nur gebrauchte Digitalkameras zu verkaufen.

Wirkaufens.de auf Facebook

Dieser Beitrag wurde unterstützt durch Wirkaufens.de
Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

5 Responses

  1. Robert

    Gibt es eigentlich noch einen Markt für alte (sprich: nicht-digitale) Spiegelreflex Kameras?
    Ich würde meine geliebte Canon AE-1 (1A Zustand, Bj. 1978, inkl. 50mm + 135mm Objektiven) verkaufen, wenn ich noch was dafür kriege.

    Antworten
    • nachbelichtet

      Den gibt es, da die Kids ja wieder Analogfilm entdecken. Das Angebot ist aber riesig, sodass die Erlöse sehr niedrig sind.

      Ich würde aber die Canon nicht hergeben. Die macht sich doch auch im Regal ganz gut.

      Antworten
  2. Marc

    Hm, eigentlich eine echt gute Idee die Sache mit wirkaufens.
    Mir ist es meistens auch zu stressig gebrauchtes Zeug zu verkaufen. Aber wenn das so einfach geht, dann werde ich das sicher mal nutzen.
    Schöne Grüße,
    Marc

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.