Über die Wichtigkeit von Backups habe ich hier schon reichlich geschrieben und für viele wird die Datensicherung erst zum Thema, wenn man feststellen musste, dass wertvolle Fotos und Daten weg sind. Macrium Reflect war mir bislang unbekannt, hat aber für eine kostenlose Software erstaunliche viele Funktionen.

Entdeckt habe ich die Software auf dem Portal Netzsieger.de. Hier werden verschiedene Backup-Lösungen aufgeführt und übersichtlich miteinander vergleichen. Von Macrium Reflect gibt es auch eine kostenpflichtige Version, aber das kostenlose Macrium Reflect Free kommt mit einem erstaunlichen Leistungsumfang und dürfte für die meisten Anwender ausreichend sein.

Folgt nachbelichtet auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und YouTube
Festplattenabbilder mit Macrium Reflect erstellen

Festplattenabbilder mit Macrium Reflect erstellen

Die Bedienung ist übersichtlich und durch die Sicherung ganzer Partitionen werden auch keine Daten vergessen. Wenn es tatsächlich zum „Daten-GAU“ kommt, kann man mit der zuvor erstellen Live-Linux oder einer Windows-PE basierenden Rettungs-CD (oder USB-Stick)  die gesicherten Daten ganz einfach wiederherstellen. Das kann auch auf einen neuen Datenträger geschehen wenn dieser eine andere Größe hat als der ursprüngliche. Das integrierte Partitionierungswerkzeug hilft bei der Einrichtung der neuen Festplatte.

Rettungs-Medium erstellen

Rettungs-Medium erstellen

Auch für den Umzug von einer herkömmlichen Festplatte auf eine schnelle SSD hilft Macrium Reflect Free, denn es eignet sich auch zum clonen von Festplatten. Wenn man sich einen solchen USB-Festplattenadapter besorgt, kann man die neue SSD einfach an den Rechner anschließen und ein Abbild der bisherigen Festplatte darauf erstellen. Dann die alte Festplatte gegen die soeben erstellte SSD tauschen und schon läuft der Rechner schneller. Ebenso hilft die Software vor dem Einbau neuer Hardware oder beim Test neuer Software. Einfach vorher ein Systemabbild erstellen und schon kann man ohne Probleme wieder zurück zum letzten funktionierenden System.

Gesicherte Festplattenabbildungen lassen sich in der freien Version sogar in VHD-Dateien konvertieren, um sie dann in einer Virtualisierungslösung wie VM-Ware oder Virtual Box zu starten. Macrium Reflect kann man per VB Script außerdem noch an individuelle Bedürfnisse anpassen, was diese Lösung extrem flexibel macht.

Der einzige Wermutstropfen an dieser ansonsten wirklich tollen kostenlosen Backupsoftware ist, dass sie nur mit einer englischen Benutzeroberfläche zu haben haben ist. Ansonsten dürfte es gratis wenig leistungsfähigeres geben wenn es um Festplatten-Images – gerade für Windows 8 geht.

Mehr Backup-Lösungen im Vergleich findet ihr auf http://www.netzsieger.de/k/backup-software. Anders als die von mir favorisierte Backup Lösung Macrium Reflect landete hier die Acronis True Image 2015 auf Platz 1. True Image war bei nachbelichtet.com aber auch schon öfter ein Thema und wer seine Backupdaten auch gleich noch in der Cloud sichern möchte, findet in True Image 2015 auch eine sehr gute Lösung.

Hier geht es zum Download: http://www.macrium.com/reflectfree.aspx

Mehr Backup-Lösungen im Vergleich: http://www.netzsieger.de/k/backup-software

3 Responses

  1. Ralf

    Ich danke dir für diesen Beitrag. Habe bisher immer mit Bordmitteln eine Sicherung durchgeführt. Vielleicht teste ich die Tage mal ebenfalls dieses Tool. Man hat ja soviel Daten mehr zu sichern als die Betreibssystem Platte.
    Ich konnte mich an diese eigenen Formate auch nie gewöhnen, weshalb ich bisher die Sicherung in der Art nie haben wollte. Wie auch mein Vorredner schon sagte.

    Antworten
  2. Chris

    Werden die Daten in irgendein komisches Format gepackt oder wie werden diese gesichert? Hab dazu nichts gefunden

    Antworten
    • nachbelichtet

      Es wird natürlich ein eigener Container für das Image erstellt. Allerdings kann dieser mit der Software oder der Rettungs-Disk leicht durchsucht oder eben in das VHD-Format konvertiert werden, das viele andere Lösungen auch lesen können.

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.