Die Kinetic Technik von Seiko gibt es schon viele Jahre. Dabei wird durch die Bewegungen beim Tragen der Uhr über eine Art Dynamo Strom erzeugt, der zwischengespeichert wird und damit ein Quarzwerk antreibt. Damit ist eine Kinetic Uhr praktisch auch eine Automatikuhr, nur dass die Unruh durch einen Quarzschwinger ersetzt wurde.

Folgt nachbelichtet auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und YouTube
Seiko Sportura Direct Drive  SRG019P2

Seiko Sportura Direct Drive SRG019P2

Die Direct Drive Uhren können nun aber auch von Hand mit zusätzlichem Strom versorgt werden. Über die Krone kann man selbst am Dynamo drehen und so Energie in die Uhr pumpen. Wie viel Energie gerade erzeugt wird, zeigt das Zeigerinstrument links. Nachdem man mit der Aufladung fertig ist, wird der gerade erzeugte Leistungspegel kurz angezeigt und dann erhält man Auskunft über die verbleibende Laufzeit.

30 Sekunden aufziehen genügen für 6 zusätzliche Stunden Laufzeit. 1 Stunde am Handgelenk führt aber bei normaler Aktivität auch schon zu einem Tag Laufzeit. Natürlich darf man dabei nicht vorm Fernseher sitzen und das Wort zum Sonntag ansehen. Bei voller Ladung reicht die Gangreserve bis zu einem Monat.

-0001

Die SEIKO Sportura Kinetic Direct Drive SRG019P2 hat ein Gehäuse aus widerstandsfähigem Edelstahl mit Titankarbidlünette und ein kratzfestes und entspiegeltes Saphirglas. Die Zeiger leuchten nachts dank LumiBrite lange nach. Der Boden ist verschraubt und die Uhr bis 10 bar wasserdicht.

Durch das gelochte schwarze Echtlederarmband und das Zifferblatt in Carbonoptik, sorgt die Uhr für ein sportliches und trotzdem elegantes Auftreten.

Die SEIKO Sportura Kinetic Direct Drive SRG019P2 hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 599,00 Euro und ist für knapp 500 Euro bei Amazon zu haben.

Ihr könnt diese Uhr gewinnen! Ihr könnt einen Kommentar schreiben oder diesen Beitrag bei Facebook teilen seid dabei. Auch alle neuen Newsletter-Abonnenten nehmen an der Verlosung teil.

Teilnahmeschluss ist der 14.12.2014. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Mehr Infos zur Direct Drive Technik findet ihr HIER

[UPDATE 15.12.] Der Gewinner ist Micha S. aus Aalen. Herzlichen Glückwunsch! Du wurdest bereits von mir angeschrieben!

123 Responses

  1. Bernhard Düster

    So eine Uhr würde mir sehr gefallen. Smartwatches haben dagegen keine Chance.

  2. Christian Relling

    Super Teil! Neben den guten Infos gibt es jetzt noch was nettes an die Hand 🙂 Vielen Dank!

  3. MoIn

    Also ich so am lesen war dachte ich was für geile Uhr die hole ich mir. Aber als ich am Ende den Preis sah musste ich zweimal schauen und bin dann gleich ans Ende des Blogs gegangen um hier ein Kommentar zu scheiben. WTF… die ist ja teurer als ne SmartWatch.

  4. Carsten Tusch

    Schöne Uhr. Ressourcenschonend (kein Batteriewechsel) und auch gesund. Ohne Bewegung dreht sich nichts.

  5. Carsten Tusch

    Schöne Uhr. Ressourcenschonend (keine Batteriewechsel) und gesund. Ohne Bewegung dreht sich nichts :-).

  6. Carsten Tusch

    Schöne Uhr. Das ist Ressourcenschonung. Man braucht keine Batterie und gesund ist es auch. Ohne Bewegung dreht sich nix.
    MfG C. Tusch

  7. Seb

    Ich finde den Newsletter und natürlich auch die Uhr Spitze. Mach weiter so.

  8. Bettina Gödeke

    Wow das wäre ein tolles Geschenk für meinen Mann zu Weihnachten….

  9. Bastian Koller

    Danke für die genialen Tipps und die Uhr wäre echt ein Schmuckstück! Weiter so!

  10. Wolfgang Moosbrugger

    Wohoooo, das wär doch mal eine tolle Überraschung! Ist ja fast noch besser als deine Schnäppchen-Tipps 😉 Hab da schon eine super flotte und sehr günstige SSD abgestaubt 🙂

  11. Peter Stumpf

    So eine Uhr würde mir schon gut gefallen. Genau wie deine Tipps für LR

  12. Christian Reinwald

    In meinen Augen gelungene Uhr. Auch sonst bin ich dankbar diese Seite gefunden zu haben. 🙂