So langsam beginnt der Countdown bis Weihnachten, auch wenn es in den Supermärkten schon seit Ende August Lebkuchen, Spekulatius und Glühwein gibt – nur kurz durch das importierte Event „Halloween“ unterbrochen. Ich habe auch etwas zu feiern, denn nachbelichtet wurde am Freitag 9 Jahre alt.

Irgendwie kann ich es selbst immer nicht so ganz glauben, wie lange ich diese Seite nun schon betreibe. Angefangen hat alles aus einer Laune und reiner Neugier. In der damaligen Zeitschrift „Internet World“ wurde über „elektronische Tagebücher“ berichtet, die sich gerade in den USA sehr stark ausbreiten würden. Da ich mich damals schon sehr stark mit Redaktionssystemen beschäftigt und auch ein ziemlich großes System programmiert hatte, fand ich das Thema „Blog“ spannend.

Meine ersten Lightroom Experimente 2006

Meine ersten Lightroom Experimente 2006

Allerdings wusste ich damals noch nicht so genau, was ich denn da schreiben sollte. Meine Interessen waren schon immer im Bereich Fotografie, Technik und Musik angesiedelt und so startete ich mit Beiträgen um diese Themen. Die Zugriffe bewegten sich bei 50-100 Besuchern pro Tag und nachbelichtet war eher so ein Spaßprojekt. Im Juli 2006 kam dann die erste Beta-Version von Adobe Lightroom heraus und damit die erste große Resonanz auf meine Seite.

2007 – 2008 – Schicksalsjahre eines Blogs

Bis Mitte 2007 dümpelte die Seite dann weiter dahin, bis ich immer öfter Tipps und Themen rund um die Fotografie, Photoshop und das damals noch immer sehr junge Lightroom aufgriff. Plötzlich stiegen die Zugriffe an und ich freute mich, wenn ab und zu die 500 Besuchermarke pro Tag überschritten wurde. Damit kam natürlich auch die Motivation, mehr zu machen. Ab 2007 gab es regelmäßige Beiträge und teilweise auch mehrere Postings pro Tag, was sich natürlich in den Zugriffen und der Popularität bemerkbar machte.

Microstock

Neben Lightroom waren auch Microstock-Portale ein großes Thema, denn es war die „goldene Zeit“ für Microstock-Fotografen. Mein Freund Jörg Jahn und ich fotografierten wie bekloppt und konnten damit doch den ein oder anderen Euro bei Fotolia, Shutterstock, iStockphoto & Co. verdienen.

Mit den neuen Versionen von Lightroom nahm auch die RAW-Fotografie immer mehr Platz ein und die ersten Lightroom-Presets kamen.

Unternehmen und PR-Agenturen waren zu dieser Zeit übrigens noch gar nicht an uns Bloggern interessiert. Ein Umstand, der sich einige Jahre später drastisch ändern sollte. Zweifelsohne waren die Jahre 2007 und 2008 die wohl wichtigsten in der Geschichte von nachbelichtet. Damit wurden auch einige Firmen auf die Seite aufmerksam und ich konnte Produktvorstellungen und Tests veröffentlichen.

Neue Themen, neue Besucher

In den 9 Jahren wurde auch mehrfach das baldige Ende der Blogs ausgerufen. Einige meiner frühen Blognachbarn wie Martin von Kwerfeldein professionalisierten sich und betrieben ihre Seite fortan hauptberuflich. In den letzten drei Jahren stiegen die Zugriffszahlen unaufhörlich und damit auch die Kooperationsangebote. Mittlerweile werden mehr Werbegelder online als in allen anderen Medien ausgegeben.

feature_nikon_vs_tamron

Ich habe oft daran gedacht, mich auf ein Thema zu spezialisieren, aber damit wäre ich sicher nicht so glücklich wie mit der bunteren Mischung an Themen, die ihr hier vorfindet.

Viele Themen wuchsen im Laufe der Jahre auch mehr und mehr zusammen. So wurde durch video-fähige DSLR-Kameras das Thema Video immer wichtiger und damit auch Themen wie Videobearbeitung und Audiotechnik. Das ist übrigens auch der Bereich, in dem ich mich beruflich bewege. Durch diesen Beruf bin ich aber auch in der sehr komfortablen Lage, unabhängig über die Dinge zu berichten, die mich – und hoffentlich auch euch – interessieren. Gerade auf meiner Facebook-Seite kommt immer einmal die Frage „Was hat das noch mit Fotografie zu tun?“. Darauf muss ich oft sagen: „Gar nichts, denn nachbelichtet ist nicht nur Fotografie!“

Was ich allerdings auch vermeide, ist, ein einfacher „Übersetzungsdienst“ zu sein. Es gibt einige, wenngleich auch sehr erfolgreiche Blogs, die schlicht Blogbeiträge von großen bekannten Seite aus den USA und sonstwo im Minutentakt übersetzen und daraus „ihre“ Inhalte generieren. Auch SEO-Optimierung auf Teufel komm raus oder Überschriften im „Heftig“ Style werdet ihr bei mir in Zukunft nicht finden. Ich mach‘ hier weiter mein Ding.

Arbeit, Werbung und ein Dankeschön

Um die Kosten zu kompensieren, die durch den Betrieb einer solchen Seite entstehen, gibt es hier natürlich auch Werbung. Gerade in Deutschland ist das immer etwas schwierig, da man zwar gerne etwas konsumiert, aber nichts dafür tun möchte. Dieser Schnäppchen-Kultur begegne ich dann aber zum Beispiel mit meiner Schnäppchen-Schau, die sich größter Beliebtheit erfreut. Ich versuche die Werbung hier im Rahmen zu halten und schalte weniger, als momentan angeboten wird. Eine solche Seite über so lange Zeit zu betreiben, bedeutet aber auch viel Arbeit und verursacht auch Kosten.

Ich rede den Firmen aber nicht nach dem Mund und wenn hier ein Produkt präsentiert wird, dann deshalb, weil ich selbst davon überzeugt bin und es meist auch selbst einsetze.

In Zukunft wird es immer mehr Videobeiträge geben, da man mit bewegten Bildern manch komplizierteren Zusammenhang einfach besser und schneller erklären kann. Im neuen Jahr gibt es dann sehr wahrscheinlich eine weitere Kategorie, bzw. ein weiteres Blog mit einem vollkommen anderen Thema, das ebenfalls eine große Rolle in meinem Leben spielt und zu dem ich, glaube ich, einiges zu sagen habe.

Bleibt mir nun noch ein riesiges „DANKESCHÖN!“ an euch zu richten. Dafür, dass ihr diese Seite regelmäßig besucht und mit vielen Kommentaren oft auch mir neue Anregungen gebt.

Auf weitere 9 Jahre und noch einen schönen Sonntag!

Euer Markus

4 Responses

  1. Karl Heinz

    Happy Birthday !
    Ich bin Anfänger und lerne von deinen Beitägen über Lightroom immer sehr viel. Und natürlich auch noch vieles andere.Finde den Block super,freue mich schon auf den nächsten Betrag..

    mfg
    Karl Heinz

    Antworten
  2. Olli

    Happy Birthday !
    Weiter so. Hier gibt es immer spannende Themen und Tipps und Tricks für Lightroom. Und natürlich auch noch vieles andere…
    Danke für den tollen Block!

    Antworten
  3. Stefan

    Herzlichen Glückwunsch zu 9 Jährigen und weiter so.
    Lese sehr gerne die Beiträge rund um LR usw..
    Spitzenseite und Klasse Arbeit machst Du Dir, mal ein Danke dafür.

    Gruß aus Selb
    Stefan

    Antworten
  4. Andreas

    Herzlichen Glückwunsch zum 9jährigen!!!

    Gern besuche ich regelmäßig deine Seite, vielen Dank für die immer wieder neuen interessanten Beiträge und Informationen. Da ich intensiver Lightroom Nutzer bin, lese ich natürlich intensiv die dazugehörigen News und Info`s.

    Also nicht nachgelassen und weiter so!

    viele Grüsse

    Antworten

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon