onOne Software ist manchem vielleicht durch das Freistellungs-Werkzeug „Perfect Mask“ bekannt. Für kurze Zeit gibt es jetzt aber Perfect Effects 8 in der Premium Edition für Windows und Mac kostenlos. Immerhin kostet die Software sonst 99,95 $.

Mit Perfect Effects 8 Pro lassen sich Fotos mit 23 unterschiedlichen Filtern aufwerten, die untereinander kombiniert, überblendet und eingestellt werden können.

onone_perfect_effects_premium_Free

Darunter befinden sich auch Rahmen, Unschärfeeffekte und Maleffekte. Die Benutzeroberfläche erinnert ein wenig an eine Mischung aus Photoshop und Lightroom. Perfect Effects arbeitet als eigenständige Anwendung, integriert sich aber auch bei der Installation selbstständig als Plugin in Photoshop, Lightroom und Photoshop Elements. Man kann also direkt aus Lightroom ein Foto an Perfect Effects schicken (Datei -> Zusatzmoduloptionen -> Perfect Effects oder rechter Mausklick auf das Foto und Bearbeiten in -> Perfect Effects), dort bearbeiten und nach dem Speichern wird es wieder zurück in die Lightroom Bibliothek kopiert.

Tipp: Mit einer SSD machst du Lightroom schneller!
Mit einer Solid State Festplatte kannst du Lightroom sehr viel schneller machen! Diese gibt es schon ab 60 Euro und mit einer Bestellung über diesen Link unterstützt du meine Seite!

Die Effekte können sich sehen lassen, Perfect Elements geht flott zur Sache und gerade die HDR-Effekte machen eine gute Figur. Aber auch die Schärfungs-Tools setzen den Möglichkeiten von Lightroom noch einmal eins oben drauf. Zudem stehen auch lokale Bearbeitungswerkzeuge zur Verfügung, die eine gezielte Anwendung von Effekten auf bestimmte Bereiche ermöglichen. Über Ebenenfunktionen und Masken lassen sich die Effekte sehr gut miteinander kombinieren. Die Anwendung entspricht derer von Ebenen und Masken in Photoshop.

Die Vintage-Filter erinnern an Instagram-Fotos und der Sunshine-Filter lässt trübe Bilder strahlen. Auf der YouTube Seite von onOne gibt es jede Menge (englische) Tutorial-Videos zu Perfect Effects.

onOne Perfect Effects 8 Premium ist eine wirklich brauchbare Software und vor allem eine gute Ergänzung zu Lightroom.

Nach der kostenlosen Registrierung HIER bekommt man eine E-Mail mit den Download-Links für Windows und Mac, sowie eine Lizenznummer zur Freischaltung der Vollversion zugeschickt. Damit lassen sich zwei Rechner lizenzieren. Braucht man mehr, kann man ja mit einer anderen E-Mail Adresse noch einmal eine Lizenz anfordern …

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, sagt „Danke!“ mit einem Kommentar oder teilt ihn über die Buttons darunter!
via: ePhotoZine

29 Responses

  1. Diddy

    Das mit den erforderlichen 8 GB RAM hatte ich (zum Glück) übersehen.Nutze es schon seit geraumer Zeit problemlos mit meinem 4GB Rechner und bin begeistert.

    Antworten
  2. Maya

    Ach, schade, dann muss ich mir die Mühe ja gar nicht erst machen. Hab leider auch nur 4 GB RAM. Aber trotzdem super Angebot!

    Antworten
  3. Lothar Stobbe

    Guter Tipp, vielen Dank!
    Hatte die Version 4.
    Diese Version 8 scheint noch umfangreicher, aber auch anspruchsvoller was die Rechnerausstattung angeht, zu sein.
    Bei der Auswahl an Bearbeitungsmöglichkeiten, kann man sich aber auch schnell „verfiltern“ 🙂

    Antworten
  4. Netty

    Schade – ich habe zwar die 64bit, aber nur 4GB – trotzdem ein guter Tipp für diejenigen, die mehr Arbeitsspeicher haben.

    Antworten
  5. Reinhard

    Das ist eine feine Sache, bin noch beim Testen. Leider füllt es, aus mir nicht bekannten Gründen, meinen RAM voll – bis zum totalen PC-Ausfall. Was mache ich falsch bzw. gibt es einen Knopf, der allen Speicherplatz freigibt?

    Antworten
  6. Christian Haertel

    Super Tipp, allerdings für mich als schon langjährigen User dieser Software, der immer brav die Updates käuflich erworben hat, auch etwas „erstaunlich“, um es freundlich auszudrücken.

    Antworten
  7. Lukas

    Wow, super~ vielen Dank für den Tipp! Die werde ich später gleich mal ausprobieren und dieses Wochenende etwas experimentieren. 🙂

    Antworten
  8. Günther Leitner

    Besten Dank für den Tipp. Wie immer etwas neues und brauchbares von dir. Du bist einfach der Beste.

    Antworten
  9. Stefan

    Danke für den Reminder, neben Lightroom auch mal wieder in was anderes reinzugucken 😉

    Antworten
    • nachbelichtet

      Die Stärke liegt in der Kombination und der geschickten Anwendung der Ebenendeckkraft und Überblendungsart. Dann kann man damit aber wirklich hervorragende Ergebnisse erzielen.

      Antworten
  10. Rosi

    Herzlichen Dank – ich habe mir eben erst die Perfect Effects runtergeladen – so muss ich auch mein Englisch mal wieder auffrischen und werde mir am Wochenende alles ansehen.
    Dass man mal was umsonst bekommt ist ja auch nicht alltäglich und so kann ich mich nur nochmals bedanken.

    Antworten
    • Rosi

      Bei mir war allerdings auch bei 8 RAM Schluss – ich habe mir aber die kostenfreien Presets für Lightroom runtergeladen.
      DANKE

      Antworten

Schreibe eine Antwort zu Maren Antwort abbrechen

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon