Mit dem Lumia 1020 hat Nokia ein Smartphone veröffentlicht, dass zwar auf Windows 8 setzt, aber mit einer erstaunlich guten Kamera ausgerüstet ist. Nokia hat nun Profile für Adobe Lightroom veröffentlich, denn die beiden Telefone können Fotos im DNG-Format abspeichern.

Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Smartphones die RAW-Fotos aufnehmen sind noch eine ziemliche Ausnahme. Zwar rühmen sich einige iOS Apps damit, auch dem iPhone RAW-Fotos entlocken zu können, technisch handelt es sich dabei aber nur um TIF-Fotos, die in einen DNG-Container gepackt werden. Apple erlaubt bislang keinen direkten Zugriff auf die rohen Sensordaten.

Folgt nachbelichtet auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und YouTube

Anders bei Nokia: Hier gibt es seit dem großen „Black-Update“ echte RAW-Fähigkeiten. Dafür hat Nokia nun auch drei Farbprofile veröffentlicht, die Fotos verbessern sollen, die bei schwierigen Lichtverhältnissen aufgenommen wurde. Die Profile nennen sich „Fluorescend“, „Flash“ und „Daylight Halogen“, wodurch auch gleich der Einsatzzweck klar sein dürfte.

Entstanden sind die Profile durch das „herumspielen“ einiger Nokia Mitarbeiter. Bei entsprechendem Interesse überlegt man aber, ob man dieses Angebot nicht weiter ausbauen wird.

Die Profile und eine Installationsanleitung gibt’s im Nokia Blog.

Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.