Ich hatte und habe regelmäßig mit Photoshoppern zu tun. Auszubildende, Kollegen und Freunde. Wenn es um einen sauberen Workflow geht sind hier meiner Erfahrung nach alle gleich: Ebenen werden nicht benannt oder gruppiert etc. Layrs ist ein kleines Tool das dabei helfen soll.

Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Wenn man im kreativen Flow ist und zudem noch unter Zeitdruck steht, vergisst man gerne so „überflüssige“ Dinge wie die Benennung von Ebenen oder das Löschen von leeren Ebenen. Dabei erreicht man doch genau das Gegenteil, denn mit vernünftiger Gruppierung und Namensgebung kann ich viel schneller durch ein umfangreiches Projekt navigieren als ohne und das spart mehr Zeit, als es gekostet hat.

Folgt nachbelichtet auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und YouTube
Layrs Control

Layrs Control

Mit Layrs Control erhält man ein bisschen Unterstützung, denn mit dem kleinen Script lassen sich Ebenen schnell umbenennen, daktivierte Effekte und unbenutzte Ebenen löschen, Ebeneneffekte und Smart Objekte rastern.

Das Script ist kostenlos, die Autoren geben es jedoch erst nach einem Tweet, Facebook-Like etc. frei.

HIER geht’s zur Layrs Control Website

Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

2 Responses

  1. Branchen Bär Ulrich Zoeger

    Vielen Dank für dieses Tool! In der Tat ist es bei mir des öfteren der Fall, dass ich einige „Abschlussarbeiten“ schlicht und einfach vergesse. Das mit den Ebenen hätte auch von mir sein können … Ich hoffe, dass mir das nun nicht mehr passieren wird. Vielen Dank.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.