Es gibt Dinge, die gibt es überhaupt nicht. Wenn man das Bild von Schauspieler Morgan Freeman sieht würde man sagen: Nettes Foto! Nur entstand dieses „Foto“ etwas anders …

Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Dieser Beitrag wurde 2013 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Habt ihr auch schon einmal probiert, etwas mit einem Grafikprogramm auf dem iPad zu malen? Mit einem Bleistift und Papier bringe ich da einigermaßen etwas zusammen. Auf dem Tablet sieht es aber wie im Kunstunterricht in der Grundschule aus.

Folgt nachbelichtet auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und YouTube

Der Künstler Kyle Lambert hat da wohl weniger Probleme und hat ein Portrait von Freeman in über 200 Stunden mit 285.000 virtuellen Pinselstrichen komplett von Hand und extrem fotorealistisch auf dem iPad Air gemalt. Als Software kam dabei die App Procreate zum Einsatz.

Unglaublich, oder?

Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

3 Responses

    • wolfgang kracher

      Also ich würde mit 285000 Pinselstrichen etwas machen, was eher mit Kunst zu tun hat, als mit Ausdauer. Von Kunst zu reden, ist in diesem Fall überflüssig.

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.