Herbst, Sturm, Regen. Jetzt hat man wieder Zeit und Muse, neue Software auszuprobieren. Darum startet der Sonntags-Blick gleich mit einem kostenlosen Softwarepaket von DxO.

Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Dieser Beitrag wurde 2013 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Der Softwarehersteller DxO hat diese Woche das DxO Filmpack Essentials kostenlos angeboten. Die Software besteht aus 46 Filtern, die u. a. bekannte Analogfilme emulieren. Dabei klinkt sich das DxO Filmpack auch in Lightroom oder per Plugin auch in Photoshop ein.

Folgt nachbelichtet auf Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest und YouTube

Eigentlich war die Aktion bis zum 31.10. begrenzt. Mein Test hat aber ergeben, dass die Zusendung des kostenlosen Registrierungscodes auch heute noch funktioniert. Allerdings solltet ihr vorsichtshalber mal einen Blick in euren Spam-Ordner werfen, denn GMX und Gmail lassen die Mail von DxO wohl gleich dorthin wandern.

HIER geht’s zu den Details

Extreme Beautyretusche im Zeitraffer

Was sich mit Photoshop so alles anstellen lässt wissen wir alle ganz gut. Auch dass die Promis auf den Titelblättern nur wenig mit ihrer lebenden Hülle zu haben. Ein kurzes Video zeigt nun eine extreme Bildbearbeitung vom Shooting bis zum fertigen Ergebnis im Zeitraffer.

HIER geht’s zum Video

Datendiebstahl bei Adobe größer als angenommen

2,9 Millionen Kundendaten sollten beim Einbruch auf Adobe’s Server im Sommer abhanden gekommen sein. Ich berichtete HIER und HIER.

Nun sollen es mal lockere 38 Millionen Kundendaten sein. Noch pikanter ist dabei, dass wohl auch der Quellcode von Adobe’s Flaggschiff Photoshop kopiert wurde.

Ihr hab hoffentlich schon eure Passwörter geändert, falls ihr einen Zugang bei Adobe hattet und vielleicht die gleichen Zugangsdaten genutzt habt, die ihr bei anderen Anbietern nutzt (was man ja ohnehin nicht machen soll …)

HIER geht’s zum Beitrag

Fernsehtipp: Fotografie auf Arte

Bei dem Sch…wetter schaut man sich auch gerne mal etwas im Fernsehen an: Heute startet die erste Folge einer neuen Fotografie-Serie auf Arte. Um 12:30 Uhr geht es los mit „Intimität in der Fotografie“. Weitere 5 Teile folgen jeden Sonntag um die gleiche Zeit.

HIER geht’s zum Artikel

Was sonst noch war

Der Zebrastreifen vor den Abbey Road Studios in London gehört wohl zum bekanntesten Fußgängerübergang der Welt. Dieser schmückt nämlich das Album „Abbey Road“ der Beatles. Kein Wunder, dass viele Touristen den Fab Four nacheifern und über den Zebrastreifen gehen müssen (ich hab das auch schon hinter mir).

Eine Webcam mit Livevideo zeigt rund um die Uhr genau diesen Zebrastreifen im Live-Video mit Ton. Ich könnte stundenlang zusehen.

Eine Bilderserie zeigt 3D Streetart mit Lego-Figuren. Unglaublich!

Schnäppchen-Tipp:

Wer seinen Rechner mit einer SSD aufrüsten möchte, kann nun eine 128 GB Samsung-SSD für unter 86,90 Euro schießen: HIER geht’s zum Angebot bei Amazon.

(Hilf mit! Wenn du über einen meiner Amazon-Links etwas kaufst, unterstützt ihr nachbelichtet!).

Das war’s für diese Woche. Einen schönen Sonntag!

 

Mach mit: Teile diesen Beitrag!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.