Auf und in Zeitschriften findet man wohl kein Foto mehr, das nicht mit Photoshop bearbeitet wurde. Ein kurzer Film zeigt eine extreme Photoshop-Retusche in Zeitlupe.

Dieser Beitrag wurde 2013 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Waren es früher ein paar Fältchen oder Hautunreinheiten die mit Photoshop entfernt wurden, werden heute Augen vergrößert und weiter auseinandergezogen. Hälse und Beine werden dünner und länger, Bäuche flacher und Brüste größer gemacht. Bei vielen Menschen verzerren diese unrealistischen Fotos die Wahrnehmung des eigenen Körpers und lassen sie einem unmöglichen Ideal nacheifern.

Wie diese Fotos entstehen, zeigt in eindrucksvoller Weise dieser Zeitraffer eine Beauty-Retusche mit Photoshop samt Shooting.

 

5 Responses

  1. bbfotofee

    Und was hat das noch noch mit dem „Modell“ zu tun?! Mir gefällt das nicht, das führt nur dazu, das die Menschen da draußen meinen, sie könnten ALLE so aussehen-nach dem fotografieren.

    Antworten
  2. Dietmar

    Sorry, für mich ist das Quatsch. Was haben die „Personen“ auf den beiden Bildern noch gemein? Außer den Bikini.
    Aber wem’s gefällt.

    Antworten

Schreibe eine Antwort zu Dietmar Antwort abbrechen

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon