Für viele ist das Synthesizer Plugin „Sylenth“ von Lennar Digital auch 2013 eines, wenn nicht das beste Plugin, wenn es um analoge Syntiesounds aus dem Rechner geht. Leider war von Seiten der Entwickler seit 2009 Funkstille und viele fanden sich damit ab, dass das beliebte Plugin nicht weiterentwickelt werden würde. Nun gibt es Neuigkeiten.

Dieser Beitrag wurde 2013 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Auch ich bin ein großer Anhänger des Sylenth1, da er einen sehr griffigen Sound bei gleichzeitig einfacher Bedienung liefert. Schon bei seinem Debut im Jahre 2007 begnügte er sich mit wenigen Systemressourcen und lieferte trotzdem einen schier unglaublich „echten“ Klang. Von der TB-303 über den Alpha Juno bis hin zum Übervater der Analogen Synthies, dem Minimoog, hat er alles glaubwürdig drauf. Viele haben für die Software sogar ihren Access Virus Synthesizer verkauft, weil der Sylenth auch diesen Bereich prächtig abdecken konnte.

Das letzte größere Update des Sylenth1 gab es allerdings schon im November 2008 und seitdem war – von ein paar Sounddemos und Presets abgesehen – Funkstille.

Umso überraschender ist, dass sich Lennar Digital zurückgemeldet hat und nun eine 64bit Version für Mac OSX angekündigt hat. Hintergrund dieses Sinneswandels ist das Erscheinen des neuen Apple Logic X und die 64bit Version von Ableton Live 9. Das Update soll bis zum Jahresende erscheinen und vielleicht überlegen sich die Entwickler ja auch den Sylenth1 zu überarbeiten und eine neue Version herauszubringen.

Eine Antwort

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon