Hey, wird ja mal wieder Zeit für einen Lightroom-Quickie. Heute geht es mal wieder um das leidige, aber wichtige Thema Datensicherung. Wer es ganz einfach haben will, findet nämlich eine Sicherungsmethode direkt in Lightroom.

Dieser Beitrag wurde 2013 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Zum Thema Backup gab es bei nachbelichtet schon sehr viele Beiträge, weil es einfach sooo wichtig ist und unsere Fotos sind so ziemlich das unwiederbringlichste was es gibt.

Jetzt kann und sollte man natürlich mit einer Datensicherungssoftware „echte“ Backups machen. Bevor man aber überhaupt keine Datensicherung macht, kann man eine Funktion im Import-Dialog von Lightroom nutzen, um einen zweiten Satz der Fotos auf einen anderen Datenträger zu speichern.

Backup durch zweite Kopie

Backup durch zweite Kopie

Beim Import (STRG+SHIFT+i) gibt es nämlich eine kleine aber feine Funktion, welche die Importieren Daten gleich an zwei Stellen speichert. Hierzu klickt man rechts einfach „Zweite Kopie an folgendem Oft anlegen“ an und gibt dann den gewünschten Speicherort an. Idealerweise ist das eine externe Festplatte, ein großer USB-Stick wenn man unterwegs ist, oder seine Daten im Urlaub sichern möchte. Wenn ihr beim Beenden von Lightroom auch noch den Katalog auf dieses Laufwerk sichert, habt ihr auch alle Einstellungen und Metadaten auf Nummer sicher.

Wird das teure MacBook im Urlaub geklaut, hat man wenigstens noch die Fotos dem USB-Stick, auf den man (hoffentlich) wie auf eine Spenderniere aufgepasst hat.

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon