Okay, okay – vielleicht hab ich bei dieser Überschrift etwas dick aufgetragen – aber um das Auftragen geht es in diesem Lightroom-Quickie auch. Ich spreche heute über ein weiteres, sehr nützliches Werkzeug, das bei vielen ein Schattendasein fristet, das es nicht verdient hat.

Die Rede ist von der Sprühdosen-Funktion. Diese hat nichts mit der eigentlichen Bildbearbeitung und dem Korrekturpinsel zu tun, sondern dient der schnellen Auswahl, Bewertung, Verschlagwortung etc. von Fotos.

Die Sprühdose kann in der Bibliotheksansicht (Taste G) in der Werkzeugleiste unten ausgewählt werden, aber auch über Metadaten->Malen aktivieren. Schneller geht es aber mit der Tastenkombination STRG+ALT+K.

Der Cursor wird darauf zu einer kleinen Spraydose, mit der man allerlei Aufgaben sehr schnell und komfortabel bewältigen kann. Ein Beispiel:

Ihr habt einen Sack voll Urlaubsfotos, die ihr ganz schnell nach Landschaftsfotos, Porträts, Nachtaufnahmen etc. markieren möchtet. Die Landschaftsfotos sollen eine grüne Farbmarkierung erhalten, die Porträts eine rote und die Nachtaufnahmen eine blaue Markierung.

Die meisten würden nun wohl Bild für Bild mit der Cursortaste durchgehen und mit jeweils einem Klick auf die Auswahl der Farblabels die entsprechende Markierung vergeben. Andere markieren alle Fotos die zu einer Kategorie passen bei gehaltener STRG-Taste und vergeben dann für die Auswahl insgesamt eine Farbe. Verklickt man sich hier jedoch einmal, ist die Markierung schnell wieder aufgehoben. Kann man per STRG-Z zwar wieder rückgängig machen, ist aber trotzdem etwas umständlich.

lr spruedose Lightroom Quickie: Dieser Tipp lässt euch vor Begeisterung sprühen!

Das Sprühdosen-Werkzeug

Hier kommt die Sprühdose ins Spiel: Mit ihr kann man verschiedene Metadaten einfach “aufmalen”. Wählt man neben der Sprühdose (Malen:), im Dropdown z. B. Beschriftung und dazu die gewünschte Farbmarkierung, kann man diese entweder auf entsprechende Fotos einzeln auftragen, oder aber mit gehaltener linker Maustaste eine ganze Reihe horizontal oder vertikal mit der Farbmarkierung “besprühen”.

spruehdose Lightroom Quickie: Dieser Tipp lässt euch vor Begeisterung sprühen!

Anwendung der Sprühdosen-Funktion (Löschen bei gedrückter ALT-Taste)

Hat man ein oder mehrere Bilder zuviel erwischt, kann man bei gehaltener ALT-Taste eine Radierfunktion aktivieren und die aufgemalten Metadaten auch ganz schnell und auf gleiche Weise wieder löschen.

Damit lassen sich aber nicht nur Farbmarkierung, Bewertungen oder Stichwörter aufmalen, sondern auch Fotos drehen, in die Zielsammlung verschieben und sogar Lightroom-Presets auftragen.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

1 gar nicht (warum nicht?)2 Geht so ...3 ganz interessant4 Toller Artikel5 Sehr gut! Mehr davon! (4 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading ... Loading ...

2 Responses

  1. Andreas Pohl

    Heißer Tipp, danke! Die Sprühdose hab’ ich schon so lange für überflüssig gehalten, dass ich ganz vergessen habe, dass es sie gibt. Und nun habe ich das Gefühl, ich sollte sie mir doch mal näher ansehen.

    Antworten
  2. Andrea Lück

    Klase…danke! :-) bin gerade dabei mich in Lightroom einzuarbeiten weil ich Photosmith am ipad nutze und nun sauge ich gerade alles auf um beide effektiv zu nutzen. Ich bin kein Profi und verdiene kein Geld mit meinen Foto aber die Bilderflut nimmt auch bei einem Hobbyfotografen kein Ende :-)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.