So langsam gibt es neben dem Surface von Microsoft, auch richtig interessante Windows 8 Tablets von anderen Herstellern. Wer sich nicht auf Windows RT beschränken und alle Windows-Anwendungen auch auf dem Tablet nutzen möchte, könnte mit dem Thinkpad Tablet 2 glücklich werden.

Dieser Beitrag wurde 2012 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Windows 8 und Windows 8 RT ist für viele nicht so ohne weiteres zu verstehen. Microsofts eigenes Tablet „Surface“ arbeitet mit Windows 8 RT und das ist auf die ARM-Prozessoren und spezielle Windows 8 Apps beschränkt. Das neue Lenovo Thinkpad Tablet 2 ist hingegen ein vollwertiges Windows 8 Gerät, das alle x86 Anwendungen, also auch Photoshop, Lightroom, MS Office oder auch Cubase und Ableton unterstützt.

Lenovo ThinkPad Tablet 2

Ausgestattet ist das Thinkpad Tablet 2 mit einem Intel Atom Z2760 Dual-Core Prozessor mit bis zu 1,8 GHz Takt. Für die Grafik sorgt eine Intel HD-Grafik SGX545 GFx, welche Videos mit 1080p und 30 fps samt Direct-X 9 unterstützt. Per Mini-HDMI-Ausgang kann es auch mit TV-Geräten verbunden werden. Das IPS-Display ist 10,1 Zoll groß, kommt im 16:9 Format und löst mit 1.366 x 768 Pixeln auf. 2 GB RAM und 32/64GB SSD-Speicher stehen zur Verfügung.

Neben einer Frontcam mit 720p, gibt es eine 8 Megapixel Kamera auf der Rückseite und ein eingebautes GPS-Modul.

Dabei ist das Tablet nur knapp 600 Gramm schwer (ein iPad 4 wiegt 650g) und soll 10 Stunden durchhalten. Interessant ist der USB-Anschluss, an den mal praktisch jede Hardware anschließen kann, für die es Windows Treiber gibt. Damit wird aus dem Thinkpad Tablet 2 ein mobiler Desktop mit 5-Punkt Touchbedienung. Das Tablet kann jedoch auch mit einem Stift bedient werden und kann 1.024 Druckstufen umsetzen.

Mit einem Verkaufspreis ab 629,00 Euro ist es zudem relativ preiswert. Durch das optionale Bluetooth-Keyboard samt Dock, wird aus dem Lenovo ein vollwertiges Notebook für Vielschreiber.

Mehr Infos: Lenovo Website

Eine Antwort

  1. Marcel Grünod

    Ist zwar eine andere Zielgruppe, aber ich kann das IdeaPad A2107 sehr empfehlen. Das wäre quasi die kleine Schwester des Produktes von oben. Kostenpunkt liegt etwa bei einem Drittel des Thinkpad 2 und es läuft Android darauf.

    Antworten

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon