Was wird nicht ständig herumgejammert, wie umständlich Windows 8 doch wäre und die neuen Kacheln und überhaupt. Alles Quatsch! Wer Windows 8 nicht bedienen kann, konnte auch Windows 7 nie richtig bedienen und ich sage dir warum!

Dieser Beitrag wurde 2012 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Das größte Gejammer dreht sich ja um das „fehlende“ Startmenü und die Kacheln, die ja sooo umständlich wären. Startmenü? Hab ich seit XP nicht mehr genutzt! Für mich gab und gibt es nur eine einzige Art und Weise Anwendungen zu öffnen: Die Windows-Taste!

Programme schnell öffnen

Wie das geht? Einfach die Windows-Taste drücken und die ersten Buchstaben des gewünschten Programms eintippen. Bei „ph“ kommt bei mir gleich „Adobe Photoshop Lightroom ..“, „Adobe Photoshop CS6“ usw., „wo“ ruft mir „Word“ und „Wordpad“ auf und „ex“ bietet mir „Explorer“, „Internet Explorer“ und „Excel“. Nun einfach mit „Pfeil nach unten“ auf das gewünschte Programm und Eingabe drücken. Fertig!

Mit der Windows-Taste Programme schnell starten

Das ist garantiert schneller, als der Klick-Weg über „Start->Alle Programme->Adobe CS Suite->Photoshop CS6“. So habe ich das schon unter Windows 7 gemacht und genau so – nur noch sehr viel flotter – geht das mit Windows 8. Startmenü? Pfeif‘ ich drauf!

Lustigerweise entdecken das viele Windows-Umsteiger, wenn sie zum ersten Mal einen Mac nutzen. Hier hat man mit CMD+Leertaste den schnellen Zugriff auf Spotlight, was die gleiche Funktion hat. Nur da halten es viele für die beste Erfindung seit geschnittenem Brot, obwohl man das auch lange auf seinem Windows-Rechner gehabt hätte …

Desktop und Systemsteuerung

Ähhh, ja … Windows+D – mehr muss man nicht machen. Windows Explorer? Windows+E – wie auch schon unter Windows 7 und XP – warum sich erst auf den Arbeitsplatz klicken?

„Uuunnd das Startmenü und die Einstellungen sind so blöd zu erreichen mit diesen komischen Charms!“ 

Tatsächlich? Schon einmal Windows+X probiert? Schneller kommt man nicht an die wichtigsten Einstellungen unter Windows. Alternativ geht das auch mit einem rechten Mausklick in der linken unteren Ecke.

Windows+X der schnelle Weg zu den wichtigsten Einstellungen

Das Charms-Menü bekommt man auch mit Windows+C.

Dateien suchen? Wie schon früher: Windows+F

Rechner ausschalten? Windows+i und auf den Ausschalter geklickt!

Windows+i der schnelle Weg zum Ausschalter

Du siehst also, dass das Gejammer um Windows 8 und dass hier alles ganz umständliche wäre etwas übertrieben ist. Wer Windows 7 schon umständlich bedient hat, wird es auch bei Windows 8 tun – wenn er nicht diese Tastenkombinationen nutzt. Weniger Griffe zur Maus tun übrigens auch Hand und Schulter gut, beschleunigen die Arbeit und lassen dich professioneller aussehen.

6 Responses

  1. Lukas Blatter

    Windowstaste und suchen gab es schon mit Win7.
    Zum beenden von Win8 geht auch Win+D -> Alt+F4

    Antworten

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon