Zwar kann man auch mit einigen Einstellungen und Hardware-Optimierungen Lightroom schneller machen, meist sind wir aber selbst daran schuld, dass wir nicht schneller mit Lightroom arbeiten können, weil wir nicht alle Funktionen kennen die uns Zeit sparen.

Dieser Beitrag wurde 2012 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Lightroom-Tuning ist die eine Seite (ich habe es hier schon genau erklärt), aber nur wenn man wichtige Funktionen und Tastenkombinationen kennt, arbeitet man auch wirklich schnell. Dann kann man auch ein paar Unzulänglichkeiten der Hardware oder von Lightroom selbst gut verschmerzen.

Heute habe ich eine wirklich sehr einfachen, aber auch sehr effektiven Tipp, wenn es um die Arbeit im Entwicklungsmodus geht. Oft macht man irgendwelche Einstellungen, merkt dann aber, dass man sich vergaloppiert hat und möchte einige Einstellungen zurücksetzen.

Der Zurücksetzen-Button unten rechts im Entwicklungsmodul setzt gleich alles wieder zurück, was man aber oft gar nicht möchte. Will man nur z. B. alle Schärfe-Einstellungen zurücksetzen, kann man einfach die ALT- oder Option- (beim Mac) Taste gedrückt halten. Daraufhin ändern sich die Titel „Schärfe“ in „Zurücks.: Schärfe“. Damit wird aus dem Titel ein „Reset-Button“, was bei allen Reglergruppen funktioniert.

Alt- (Option) Taste verwandelt Titel in Reset-Buttons

Nun kann man einfach auf den Titel klicken und alle Schärferegler werden auf den Standardwert gesetzt. So muss man nicht jeden Regler einzeln wieder auf Null bringen, was erheblich Zeit spart.

Eine Antwort

  1. czoczo

    Das ist aber ein geniales Tipp . Immer wieder Tippe ich Doppelt an jeden Schalter um zu ausgangspunkt zu kommen . Und hier kan man das so leicht haben …wenn man nur weist wie 🙂
    DANKE!

    Antworten

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon