Auch in der Fotowelt gab es immer wieder technische Kuriositäten. So kann man bei einem Londoner Second-Hand Händler für Fotoequipment ein Monster-Fisheye erwerben.

Dieser Beitrag wurde 2012 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Das Objektiv 6mm f/2.8 Fisheye-Nikkor wurde 1970 zur Photokina vorgestellt und hat einen Blickwinkel von sagenhaften 220°, dabei aber eine erstaunliche Lichtstärke von 2.8.

Es wurde für technische und wissenschaftliche Anwendungen, Innenraumaufnahmen und Spezialeffekte konzipiert und besteht aus 12 Linsen in 8 Gruppen. Das Schätzchen hat einen Durchmesser von 236mm (!!) und ist 171mm lang. Eine angeschlossene Kamera sieht daran aus wie ein Spielzeug und ist es auch, wenn man das Eigengewicht des Monsterobjektivs von 5200g bedenkt.

Nikon Extrem-Fisheye

Dieses Modell war nur auf Anfrage lieferbar, weshalb wohl auch nur eine überschaubare Anzahl existiert. Daraus ergibt sich dann auch der Preis: Das Objektiv in „Mint-“ Zustand (also doch sehr ordentlich), kann man für schlappe 100.000 Pfund (oder gut 122.000€) erstehen.

Wer kaufen möchte, findet hier mehr Informationen: Grays of Westminster

Der Käufer kann ja mal ein paar Testbilder posten 😉

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon