Es gibt so Tools, bei denen ich mir immer erst einmal überlege, was das soll. So war es auch, als ich von f.lux gelesen habe. Ich dachte schon, das wäre der Flux-Kompensator aus „zurück in die Zukunft“ und ich könne nun in der Zeit zurückreisen. Nein, dieses kostenlose Miniprogramm ermittelt die geografische Lage an dem sich der PC befindet und passt dann ganz sanft und automatisch die Farbtemperatur des Bildschirms entsprechend der Tageszeit an.

Dieser Beitrag wurde 2010 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Es gibt so Tools, bei denen ich mir immer erst einmal überlege, was das soll. So war es auch, als ich von f.lux gelesen habe. Ich dachte schon, das wäre der Flux-Kompensator aus „zurück in die Zukunft“ und ich könne nun in der Zeit zurückreisen. Nein, dieses kostenlose Miniprogramm ermittelt die geografische Lage an dem sich der PC befindet und passt dann ganz sanft und automatisch die Farbtemperatur des Bildschirms entsprechend der Tageszeit an.

Man kann die Art der Beleuchtung im Raum tagsüber und abends voreinstellen, d.h. ob Tageslicht, Leuchtstofflampen oder Halogenlicht vorherrscht und f.lux übernimmt dann die Anpassung automatisch.

Natürlich ist das nichts für grafische Arbeiten, bei denen es auf Farbverbindlichkeit ankommt, dazu lässt sich f.lux aber auch deaktivieren. Für das nächtliche Websurfen, die geniale Programmieridee um 1 Uhr nachts oder das verfassen von Texten, ist diese angepasste Farbtemperatur aber wirklich sehr sehr angenehm und augenfreundlich.

Ich konnte mich bei den Umbauarbeiten an … nachbelichtet selbst davon überzeugen, fanden diese doch meist spät in der Nacht statt. f.lux macht die später Arbeit am Rechner einfach muggelig und ist ein richtiges „Wellness-Tool“ für den Computer. Bei mir wurde die geografische Lage nicht korrekt gefunden, diese kann jedoch auch ganz einfach manuell eingestellt werden.

Hier gehts zum Download von f.lux für Windows & Mac http://www.stereopsis.com/flux/

2 Responses

  1. traumtheater

    Habe mir Flux gleich mal angeschaut und es ausprobiert. Das ist aber echt nichts für mich, die Farben am Abend sind so furchtbar warm, dass ich mir das nicht lange angucken kann 🙂

    Antworten
    • Markus

      Ich habe die niedrige Farbtemperatur auch etwas angehoben, da es sonst wirklich zu rot wird. Aber mit der passenden Einstellung ist es für mich wirklich sehr angenehm.

      Antworten

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon