Es gibt ja nicht nur Blogs über Fotografie, die sich ihre Bilder (meist) aus eigener Quelle besorgen können. Damit ein Posting richtig schick wird, möchte man dieses mit einem Bilder verschönern, das oft nur als Illustration dient. Nicht wenige bedienen sich der Google-Bildersuche und nehmen gefundene Bilder einfach für ihren Blog, ohne den Rechteinhaber zu […]

Dieser Beitrag wurde 2008 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

CC Lizenzen suchenEs gibt ja nicht nur Blogs über Fotografie, die sich ihre Bilder (meist) aus eigener Quelle besorgen können. Damit ein Posting richtig schick wird, möchte man dieses mit einem Bilder verschönern, das oft nur als Illustration dient.

Nicht wenige bedienen sich der Google-Bildersuche und nehmen gefundene Bilder einfach für ihren Blog, ohne den Rechteinhaber zu fragen, oder zumindest einen Copyrighthinweis zu geben. Einen Ausweg aus dieser Situation bietet die Creative Commons (CC) Lizenz. Jeder kann seine Werke, egal ob Text, Bild, Video oder Musik unter der CC veröffentlichen und gleichzeitig die Nutzungsrechte festlegen. So kann man z. B. bestimmen, ob die Werke nur nichtkommerziell verwendet werden dürfen, oder ob man Veränderungen und den Einsatz in neuer, kommerzieller Form zulässt.

Um nun Bilder oder andere Inhalte zu finden, die unter CC-Lizenz stehen und die kommerzielle Nutzung oder gar Veränderungen und kommerzielle Nutzung zulassen, kann man CC-Search bemühen. CC-Search ist eine Suchmaschine für Creative Commons Inhalte und durchsucht Google, Flickr, Yahoo und andere Portale nach CC-Lizenzen, welche die kommerzielle Anwendung und Veränderungen zulassen.

Mit den gefundenen Inhalten ist man auf der sicheren Seite und kann diese ruhigen Gewissens nach belieben im eigenen Blog, Webdesigns oder anderen Werken verwenden.

HIER gehts zur Suchmaschine für CC-Lizenzen

Eine Antwort

  1. Magistus

    CC ist auf jeden Fall eine tolle Sache. Leider aber trotzdem nicht ganz gefahrlos, da nicht überprüft wird, ob derjenige, der das Bild unter CC veröffentlicht, dies auch wirklich tun darf. Wenn man sich beispielsweise mal in Flickr anschaut, was da unter CC veröffentlicht wird, ist da oft sehr haarsträubend. Also sollte man trotz CC mit einem gewissen Misstrauen beurteilen, ob das Bild von demjenigen, der es als CC veröffentlicht hat, auch tatsächlich stammt.

    Antworten

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon