So, nun isser da – der Montag danach! Deutschland konnte mit den Spaniern nicht ganz mithalten und der Traum vom Sommermärchen wird wieder einmal um 2 Jahre verschoben. Nachdem die EM 2008 nun vorbei ist, kann man sich wieder wichtigen Dingen hingeben und seine Gedanken sammeln – und dabei hilft Freemind ungemein. Freemind ist eine […]

Dieser Beitrag wurde 2008 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Freemind Mindmap FreewareSo, nun isser da – der Montag danach! Deutschland konnte mit den Spaniern nicht ganz mithalten und der Traum vom Sommermärchen wird wieder einmal um 2 Jahre verschoben. Nachdem die EM 2008 nun vorbei ist, kann man sich wieder wichtigen Dingen hingeben und seine Gedanken sammeln – und dabei hilft Freemind ungemein.

Freemind ist eine OpenSource Anwendung zur Erstellung von Mindmaps und für Windows, Linux und Mac verfügbar. Ich selbst nutze Mindmaps seit vielen Jahren und das sehr regelmäßig, denn damit lassen sich Ideen, Planungen, Projekte und vieles mehr sehr schnell und strukturiert erfassen.

Ausgehend von einem Hauptthema, ordnet man mit der Mindmap-Software alle zugehörigen Gedanken und Themen in einer Baumstruktur um dieses an. Man kann Haupt- und Unteräste erstellen und Schlüsselwörter schnell verschieben oder neu gruppieren.

Gerade wenn man erst eine vage Idee von einem Thema hat, lässt sich mittels Mindmaps ganz schnell eine strukturierte und übersichtliche Planungsgrundlage aus losen Einzelthemen eines Brainstormings erstellen. Es lassen sich dabei auch Bilder, Dokumente und Links an die einzelnen Themen und Schlüsselwörter anhängen, was die Materialsammlung ungemein vereinfacht

Mit Mindmaps lassen sich schnell und einfach Blog- oder Buchinhalte planen, aber auch die Anforderungen einer Softwareentwicklung festlegen, die Navigationsstruktur einer Website planen oder eine Hochzeitsfeier organisieren. Man kann aber auch als Fotograf die notwendigen Motive eines Fotoshootings erfassen, oder als Musiker die Ideen für einen neuen Song sammeln.

Damit man aus dem Mindmap heraus gleich weiterarbeiten kann, erstellt Freemind aus einer Mindmap z.B. gleich ein OpenOffice Dokument mit der entsprechenden Kapitelstruktur, oder exportiert es als Grafik und PDF. Selbst eine einfache Projektplanung samt Kalender und Meilensteinen ist mit Freemind möglich.

Ich kann euch nur ermutigen, Mindmaps einmal auszuprobieren! Es hilft ungemein bei allen Arten von Planungen und Vorhaben und fördert duch die sofort erfassbare Struktur, oft neue Gedanken zu Tage.

Eine gute Einführung in Freemind gibt es HIER (PDF 3,7 MB)
und HIER geht es zur Freemind Website

5 Responses

  1. Markus

    Ein kleiner Tipp: Befasse dich mal mit den Tastenkürzeln! Wenn du Freemind mit der Tastatur bedienen kannst, ist es von der Idee bis zum fertigen Konzept nur noch ein Katzensprung.

    Wenn man sich mal mit der Thematik befasst hat, wird man Mindmaps nicht mehr missen wollen.

    Antworten
  2. Uwe Mayer

    Zwei Dumme, ein Gedanke 🙂
    Bei mir erscheint demnächst auch ein Artikel zu dessen Vorbereitung ich damals mit FreeMind gearbeitet habe. Empfehlenswertes Tool!

    Antworten

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon