Da ich ja so ein elender Überläufer bin und auf meinem Asus EEE ein PfuiPfui Windows XP, statt einem anständigen Linux läuft, möchte ich hier einmal meine TOP 10 Windows-Tools und Anwendungen (nicht nur!) für den XP-Eee, für andere Rückgratlose aufzählen. Einige Programme waren auch schon bei meinen “Downloads des Tages” dabei. Habt ihr auch […]

.asus eee xp pc 10 Must have Tools für den Asus EEE mit XPDa ich ja so ein elender Überläufer bin und auf meinem Asus EEE ein PfuiPfui Windows XP, statt einem anständigen Linux läuft, möchte ich hier einmal meine TOP 10 Windows-Tools und Anwendungen (nicht nur!) für den XP-Eee, für andere Rückgratlose aufzählen.

Einige Programme waren auch schon bei meinen “Downloads des Tages” dabei.

Habt ihr auch noch Tipps für coole XP-Anwendungen, die man unbedingt auf dem Eee braucht? Schreibt doch einfach einen Kommentar – ich freue mich!

  • eeectl: Das kleine Progrämmchen hilft dem Eee aus der Hüfte zu kommen und entlockt ihm die vollen 900MHz Taktfrequenz, wenn man mal etwas mehr Leistung braucht. Außerdem lässt sich damit der Lüfter steuern und die Displayhelligkeit in weiteren Grenzen einstellen.
  • FoxitReader: Speicherplatz ist knapp auf dem Eee und daher muss es nicht der fetter Adobe Acrobat Reader sein, der gleich mal über 20MB für sich in Beschlag nimmt um ein PDF anzuzeigen, es genügt auch der kleine, schnelle FoxitReader.
  • 7-Zip: Gepackte Dateien kommen einem immer unter, die Freeware 7-Zip beherrscht alle wichtigen Formate, ist klein und schnell.
  • KeePass: Passwörter immer am Mann (oder der Frau), aber sicher soll es sein – besonders bei einem ultramobilen Notebook wie dem Eee. Dabei hilft der Passwortmanager KeePass. KeePass verwaltet Zugangsdaten und Passwörter, PINs und TANs, gut verschlüsselt in einer Datenbank.
  • Firefox 3: Firefox 3 ist DER Browser für den Eee. Durch seine eingebaute Skalierfunktion für ganze Websites, klappt das Surfen auch auf dem 800x480er Display gut.
  • FreeLaunchBar: Anwendungen bequem und übersichtlich aus der Taskleiste heraus starten – da braucht man keinen EasyMode mehr …
  • VLC-Player: Der universelle Mediaplayer VLC versteht sich auf alle gängigen Video- und Audioformate und kann als Streamingclient für Videos genutzt werden.
  • XNView: Der bekannte Grafikbetrachter beherrscht mehr als 400 verschiedene Grafikformate und kann diese mit NConvert auch noch in alle möglichen anderen Formate konvertieren. Prima, wenn man im Urlaub die Fotos von der Kamera sichten will.
  • Audio Recorder for Free: Der Name sagt bereits alles – ein kostenloser Audiorecorder, den man als Diktiergerät auf dem Eee verwenden kann.
  • Google Apps und Gears & OpenOffice: E-Mail, Feedreader, Textverarbeitung, Tabellen immer online und offline Verfügbar. Google Apps können mit Gears auch offline benutzt werden und synchronisieren sich bei vorhandener Internetanbindung automatisch und mit Openoffice2GoogleDocs synchronisieren sich diese beiden Anwendungen auch noch – ein perfekter Workflow für moderne Nomaden.

Damit ist man für gängige Aufgaben schon sehr gut ausgestattet und die Anwendungen sind sehr platzsparend.

11 Responses

  1. Uwe Mayer

    … und was wird nun aus der Linux-Fraktion? ;-)
    Im ernst, wenn ich das so lese, dann bekomme ich direkt Lust das Ding als unterwegs-Blogwerkzeug und Notfallmaschine für Bildbetrachtung zu nutzen.

    Viele Grüße
    Uwe

    Antworten
  2. Markus

    Das Ding ist wirklich gut – ich habe es jetzt seit Februar und es ist aus meinem Alltag nicht mehr wegzudenken. Das “große” Notebook kommt fast nicht mehr zum Einsatz und mit XP drauf, kann mal eben auch die gewohnten Anwendungen laufen lassen …

    Antworten
  3. Michi

    Also ich hab mein 8G seit Dezember (aus Taiwan über Ebay) mit WinXP und bin total zufrieden, habe jetzt noch einen Mod Touchscreen eingebaut und seitdem geb ich ihn garnicht mehr her. Ich würde noch Freeware CC Cleaner und Spybot empfehlen wegen der Sicherheit.
    MfG
    Michi

    Antworten
  4. auch Markus

    Hallo,

    und um die Sicherheit etwas zu komplettieren empfiehlt sich evtl. noch eine Antiviren-Lösung, die einerseits rel. ressourcenschonend ist (Platz), die Performance des eee nicht einbrechen läßt und andereseits auch nix kosten sollte. Ich hab dsbzgl. Avast installiert.

    Antworten
  5. Simon

    Hi,
    ich kann dieses dämlich Gejammere jetzt gerade wieder (“warum nur 12 gb und nur Windows”) nicht mehr hören. Wenn man produktiv arbeiten will (und nicht stundenlang rumfummeln), wäre OSX nett, aber XP ist so schlecht nun auch nicht. Wenigstens keine Treiber-Probleme.

    Antworten
  6. Markus

    So isses! XP ist für den Eee – realistisch gesehen – das effektivste OS. Für den Laien ist Linux – egal ob Xandros, Ubuntu oder sonstwas noch immer zu undurchsichtig – kommen diese doch schon teilweise mit Windows nicht klar. Meiner Erfahrung nach läuft XP auf dem Eee auch flüssiger, als das vorinstallierte Xandros. Ubuntu war hingegen eine wahnsinns Bastelarbeit (zumindest im März/April 08) und lief mehr als unbefriedigend (WLAN-Probleme etc.).

    Antworten
  7. Markus

    @auch Markus: Da hast du natürlich AUCH Recht! Aber da hat wohl jeder so seine eigenen Vorlieben. Bei mir läuft aber auch AVAST!

    Antworten
  8. Christian

    @Markus Ich muss dich mal was fragen: Wenn du dir jetzt nochmal nen eeePC kaufen müsstest, würdest du noch nen Monat länger warten und dir den eee mit mehr Ram, größerem Display und größerer Festplatte zulegen, oder würdest du trotz des Wissens das in ca. einem Monat eine bessere (wenn auch teurere) Version herauskommt immer noch das aktuelle Model holen?

    Antworten
  9. Markus

    Es gab ja schon zu der Zeit, als ich meinen gekauft habe die ersten Aussichten auf den größeren Eee mit dem größeren Display. Wenn der größere Eee einen vernünftigen Preis haben sollte, werde ich mir diesen auch zulegen und meine Frau freut sich dann über den alten Eee :-)

    Antworten

Deine Meinung ist mir wichtig!