Eine Photoshop-Aktion für Schärfe ohne Nebenwirkungen und knackige Farben ohne Rauschen

Dieser Beitrag wurde 2005 veröffentlicht.
Seitdem hat sich viel getan und manche Informationen und Links sind vielleicht nicht mehr aktuell!

Tipps und Tricks zum Thema „Schärfen“ in Photoshop gibt’s viele – alle mit Vor- und Nachteilen. Viele bedürfen einer individuellen Einstellung je nach Motiv, was bei 800 Urlaubsbildern doch etwas mühsam werden kann.
Ebenso verhält es sich bei der Farbsättigung. Ich geb’s ja zu – ich „sättige“ auch gerne etwas mehr – es sieht einfach besser aus und die Reaktionen in der Richtung: „das sind ja tolle Farben“, sind ja auch nicht unangenehm :-). Ich bin vor etwa 1 1/2 Jahren auf eine Möglichkeit zur gleichzeitigen Schärfung und Steigerung der Farbsättigung ohne hässliche Artefakte oder zusätzliches Farbrauschen gekommen und das geht so:

  • Bild in PS öffnen
  • Bild in LAB-Farbmodus umwandeln: Bild->Modus->Lab-Farbe
  • Ebene duplizieren: Ebenen->Ebene duplizieren
  • Den Kanal: Lab-Helligkeit der duplizierten Ebene auswählen
  • Den Filter: sonstige Filter->Hochpass mit 1,0 Pixeln Radius anwenden
  • In den Kanälen wieder den gesamten Kanal LAB auswählen
  • Wieder auf die Ebenen umschalten und „weiches Licht“ als Verrechungsmodus auswählen
  • Die Ebenedeckkraft der duplizierten Ebene mit 40% Einstellen
  • Modus->RGB-Farbe und auf Hintergrundebene reduzieren auswählen

Und !? Ein scharfes und knackiges Bild ohne Nebenwirkungen. Was ist passiert?

Durch den Hochpassfilter im LAB-Helligkeitskanal der Ebene, wurden nur ??bergänge und Kanten hervorgehoben und damit selektiv geschärft, Flächen blieben dabei unberührt, dadurch entstanden auch keine Artefakte oder Rauschen. Der Hochpassfilter hebt dabei auch die Farbintensität des LAB-Farbraumes an. Mit der „weiches Licht“ Verrechnung mit der darunterliegenden Ebene, werden diese Veränderungen dezent in eingeblendet, wobei sich die Intensität des gesamten Effektes über die „Deckkraft“ der Ebene steuern lässt. Werte über 60%, wirken dabei aber meist zu stark.

Für alle die es schnell probieren möchten, hab ich das Ganze als Aktion HIER zum runterladen (ZIP-Datei ca. 1kB)

Entstanden ist die Idee übrigens durch einen einfachen Bedienungsfehler …

3 Responses

Und jetzt seid ihr dran! Schreibt doch einen Kommentar!

Mit gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links zu Amazon